0
327

Handballer spenden 700€ für ukrainische Flüchtlinge in Plankstadt 

In Plankstadt sind die ersten Geflüchteten aus der Ukraine angekommen und werden von der Gemeinde betreut und mit dem Wichtigsten versorgt. Die Gemeinde bittet die Bevölkerung um Geldspenden, mit denen am effektivsten geholfen werden kann.  

Da passte es, dass die Handballer angekündigt hatten, die Eintritts- und Spendengelder von zwei Spieltagen zu spenden; dabei sind erfreuliche 700€ zusammen gekommen. Obwohl das Geld ursprünglich an die UNO-Flüchtlingshilfe gehen sollte, haben sich die Handballer entschieden, dass Geld direkt für die Geflüchteten in unserer Gemeinde zu verwenden. 

So konnte der Handball-Vorstand Stephan Verclas am Sonntag vor dem Badenliga-Viertelfinalspiel unserer ersten Mannschaft die Spende direkt an den Bürgermeister Nils Drescher übergeben, der den Umschlag freudig entgegennahm. 

Quelle: Nannette Summ – TSG Plankstadt