Wolfsrudel kassiert erste Niederlage

0
62

Badenliga Herren Gruppe a

TSV Amicitia Viernheim : TSG Plankstadt 30:26 (15:11)

Am 6. Spieltag war es soweit und die Badenliga-Truppe der TSG Eintracht Plankstadt musste die ersten Punkte beim vermeintlich heißesten Aufstiegskandidaten TSV Viernheim liegen lassen. Nach intensiver und kämpferischer Partie konnte man sich nicht belohnen und es blieb nur die Gratulation an die Gastgeber.

Erst in der 9. Spielminute (1:4) konnte Tobias Pristl zum ersten Mal für die Gäste den Ball im Netz unterbringen. So lief man lange Zeit einem Rückstand hinterher, gab sich allerdings nie auf und nahm die Härte im Spiel der Hessen an. Immer wieder wurde die Spielkleidung der Mannen um Axel Schöffel härtesten Textilproben unterzogen und so mussten 4 Trikots notdürftig geflickt oder getauscht werden. Man blieb trotzdem immer auf Tuchfühlung und lag zur Pause zwar 4 Tore in Rückstand (11:15), aber das sollte bei weitem noch keine Vorentscheidung gewesen sein. 

Nach der Pause saugte sich das Team von Niels Eichhorn durch einen 4:0-Lauf wieder ran und das Spiel war wieder völlig offen (38. Min, 16:17). In der 43. Minute war es dann soweit und Rainer Verclas stellte zum 20:20 Ausgleich. Der anschließende Torwurfversuch des TSV wurde verhindert und postwendend sogar durch Nicolas Großhans der Führungstreffer erzielt. Leider agierte man anschließend zu oft in Unterzahl und so zogen die Hausherren 3 Minuten vor Schluss entscheiden auf 23:27 davon.

Schlussendlich konnte man sich leider nicht mit leidenschaftlichem Kampf und mannschaftlicher Geschlossenheit gegen die starken Individualisten der Viernheimer durchsetzen und nahm die erste Niederlage der Saison sportlich.

Es spielten: Marvin Roche, Andre Treiber (beide Tor), Tobias Pristl (5), Julian Maier (6), Nicolas Großhans (3), Axel Schöffel (4), Magnus Verclas, Julian Bastel, Rainer Verclas (4), Björn Skade (2), Noah Schneider, Nicholas Triebskorn, Maximilian Denne (2/1).

Maximilian Denne

Quelle: Nannette Summ – TSG Plankstadt