Knappe Derbyniederlage in Viernheim

0
57
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Badenliga Männer

SG Löwen beim TSV Am. Viernheim                                      22:23

Knappe Derbyniederlage in Viernheim

Bis zur 42. Minute immer in Führung. Danach auf Augenhöhe weiter dagegen gehalten. 67 Sekunden vor Spielende der vermeintliche Nackenschlag zum 23:21 für die Gastgeber. Anschlusstreffer durch Nikola Pugar knapp 40 Sekunden vor Spielende und dann noch die Möglichkeit zum eigentlich verdienten Ausgleich, verhindert durch eine sicherlich diskussionswürdige Stürmerfoulentscheidung gegen die Löwen knapp 10 Sekunden vor dem Abpfiff. Am Ende jubelten die Gastgeber. Glückwunsch!

Beide Teams waren von Beginn an hoch motiviert. Der Auftritt unserer Jungs in den ersten 22 Minuten konzentriert und abgeklärt. Aus einer guten Abwehr heraus, mit einem an diesem Abend gut disponierten Lars Wilkening im Löwentor spielte man im Angriff sehr effektiv und führte überraschend deutlich mit 6:11. Leider leistete man sich nach dem 7:12 durch Silas Becker dann aber 12 Minuten ohne Tor und gab den Gastgebern die Gelegenheit Tor um Tor aufzuholen und sich damit natürlich auch das nötige Selbstvertrauen für die entscheidende zweite Halbzeit zu holen. In der 42. Minute war es soweit Der Ausgleich zum 13:13, aber die Löwen zeigten Moral und hielten dagegen. Viernheim konnte noch mehrfach ausgleichen (14:14, 16:16 und 18.18. Die erste Führung dann in der 53. Minute zum 19:18. Unsere Jungs wehrte sich weiter mit viel Kampf und Einsatz gegen die drohende Niederlage uns so blieb es spannend bis in die bereits geschilderten Schlussminuten. Viernheim hatte an diesem Abend einfach mehr Möglichkeiten Druck aus dem Rückraum aufzubauen, was unseren Jungs sichtlich schwer fiel. So musste man sich jedes Tor hart und manchmal auch schmerzhaft erarbeiten.    

Am Sonntag dann dass nächste Topspiel. Mit der SG Heidelsheim/Helmsheim kommt einer der Topfavoriten auf die Meisterschaft in die Nordbdenhalle. Es wäre schön, wenn unsere Jungs dabei auf viele Zuschauer als 8. Mann bauen könnten.                 

Aufstellung: L. Wilkening, R. Hoffmann, F. Streitberger, N. Gellert, M. Mildenberger 4/3, N. Kettner 3, Ch. Hinrichs 3, N. Pugar 1, M. Kolander, J. Bauer 2, D. Walzenbach, S. Becker 1 und Ph. Badent 8/2

Quelle: Theo Geiger, SG Heddesheim