Landesliga Nord: TV Edingen – TV Bammental 26:27 (Halbzeit: 13:14)

0
618
Herber Rückschlag im Abstiegskampf
Mit dem TV Bammental kam am vergangenen Sonntag eine Mannschaft in die Großsporthalle, die sich tabellarisch in derselben Situation befindet wie die Edinger Haie. Gerade deshalb wären 2 Punkte extrem wichtig gewesen.
Der TVE kam super in das Spiel hinein und ging schnell mit 3:0 in Führung. In einem starken Beginn konnte der Vorsprung auf 7:3 ausgebaut werden. Vor allem Dennis Ruschka erwischte einen guten Tag und konnte mit 10 Toren den Gegner desöfteren zur Verzweiflung bringen, und das obwohl er mit einer starken Prellung ins Spiel gehen musste.
Doch dann kam der Bruch im Edinger Spiel. Nach einer frühen Auszeit des TV Bammental konnten diese durch einen 4:9-Lauf mit 11:12 in Führung gehen. In Folge dessen lief der TVE dem Rückstand die restliche Spielzeit hinterher. Der Edinger Angriff hatte vor allem Probleme mit der offenen Abwehr des TVB und musste sich jedes Tor hart erkämpfen. Auf der Gegenseite wurde es den TVB Akteuren immer wieder zu einfach gemacht zum Torerfolg zu kommen, sodass der TVE mit einem 13:14 Rückstand in die Halbzeitpause gehen musste. Erschwerend kam hinzu, dass sich Tobias Breitschwerdt eine Platzwunde zuzog und somit für den Rest des Spiels nicht mehr eingesetzt werden konnte. Mit dem ohnehin dünn besetzten Rückraum bedeutete dies eine entscheidende Schwächung für die Haie.
Auch in der 2. Halbzeit lief der TVE dem Rückstand weiter hinterher und fand keine Mittel gegen die weiterhin offensive Abwehr des TVB. Während das Spiel härter wurde konnte auch der TVB sich nicht entscheidend absetzen und so entwickelte sich bis zum Schluss ein spannendes Hin und Her. Hier fehlte es den Haien allerdings an der entsprechenden Cleverness und dem bekannten Quäntchen Glück, welches man gebraucht hätte um zumindest ein Punkt mitzunehmen. Leider verloren in der Schlussphase dann auch die ansonsten guten Schiedsrichter ihre Linie und ersparten erst einem Bammentaler Spieler die verdiente rote Karte und entschieden dann in der letzten Situation auf Kreis als Thomas Truth den Ball von der Außenposition regelkonform im Bammentaler Tor unterbrachte. Das wäre der Ausgleich gewesen. Am Ende stand man mit hängenden Köpfen und einer 26:27 Niederlage da.
Aufgrund der Ergebnisse von den Konkurrenz ein herber Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Es folgen noch 4 weitere Endspiele in denen man weiter alles geben muss um am Ende nicht zu den Absteigern zu gehören.
Am kommenden Sonntag, den 29.03. spielen die Edinger Haie bei der TSG Dossenheim. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr in der Schauenburghalle in Dossenheim. Mit Blick auf die Tabelle sind 2 Punkte Pflicht, denn man kann auch hier von einem 4 Punkte Spiel sprechen.
TVE: Fischer, Pister; Ruschka (10), F. Fischer (3), Wranik, J. Herold (1), Wörner, Gilbert, Gerstner, Fath (2), Weis, Breitschwerdt (1), F. Herold (3), Truth (6/6)
TVB: Lackner, Clarius, Trautner, Schmitt, Balles (2), Schweizer (3), Neckermann, Dollinger (5/4), J. Zimmer (11), Trautner, Hees (4), Y. Zimmer (2), Heck, Kahlich