Niederlage sorgt für Unsicherheit in der Ligazugehörigkeit

0
1443
TV Neuthard www.tv-neuthard.de/abteilungen/handball/

Niederlage sorgt für Unsicherheit in der Ligazugehörigkeit

Verbandsliga
TV Neuthard – TSG Dossenheim 24:30 (10:13)

Bester Werfer: Dominic Fischer

Vor Spielbeginn musste der TVN einige Spieler verabschieden, die in der neuen Saison aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen: Marcel Henschel, Dominic Fischer, Enrico Chillemi, Timo Schwab und Martin Haag stehen nicht mehr zur Verfügung und wurden von Spielausschußmitglied Uwe Werner mit dem Dank für ihren Einsatz und einem Präsent verabschiedet.

Die Vorzeichen für die letzte Begegnung waren dann klar: mit einem Sieg erhält der TVN die Spielklasse, bei Unentschieden oder Niederlage hängt alles von den Ergebnissen von Malsch und Dittigheim/TBB ab. Mit der TSG Dossenheim hatte Neuthard dabei den schwersten Gegner aller Konkurrenten im Abstiegskampf zu Gast, aber die Hausherren agierten zu Beginn sehr stark und hielten den Gegner in Schach. Erst in der fünften Spielminute(!) fiel der erste Treffer der Partie durch Kai Krziwania. Es entwickelte sich eine torarme erste Hälfte in der sich kein Team entscheidend absetzen konnte.

Die Schlüsselszene des Spiels wurde dann in der 29.Minute ausgemacht: Dossenheims Lukas Jünger kassierte eine 2-Minuten-Strafe. Statt beim Stand von 10:11 in Überzahlsituation den Ausgleich oder gar die Führung zu erzielen kassierte der TVN zwei Gegentore zum 10:13 Pausenstand – mental der unkorrigierbare Tiefschlag für Neuthard zum ungünstigsten Zeitpunkt.

Direkt nach dem Wiederanpfiff setzte sich der Favorit dann innerhalb von 3 Minuten auf 10:16 ab, was schon hier die Vorentscheidung bedeutete. Der TVN lieferte zwar eine gute Partie ab, konnte den Tabellendritten aber nicht mehr in Bedrängnis bringen.

Durch die parallelen Siege des TSV Malsch sowie der HSG Dittigheim/TBB rutschte der TVN auf den 12. Tabellenplatz ab, der nun bange Wochen beschert. Denn nur wenn Heidelsheim/Helmsheim in der BWOL den Klassenerhalt schafft oder der TSV Birkenau über die Relegation aus der Badenliga in die BWOL aufsteigt kann der TVN die Klasse halten. Die Chancen sind jedoch in allen Fällen eher gering.

Eine Bemerkung sei an dieser Stelle ergänzend erlaubt: der TVN ist (wenn er absteigen sollte) nicht am letzten Spieltag abgestiegen, sondern hatte es davor mehrfach selbst in der Hand. Dennoch ist der Spielverlauf in der Partie Dittigheim/TBB gegen Leutershausen 2 vorsichtig ausgedrückt sehr merkwürdig. Der Halbzeitstand von 20:5 für die Gastgeber lässt deutlich erkennen, welchen Aufwand Leutershausen (für die es um nichts mehr ging) am letzten Spieltag betrieben hat bzw. nicht betrieben hat. „Vielen Dank“ nach Leutershausen, so geht Fairplay……….nicht!

Für den TVN spielten:
Martin Haag und Matthias Küpper im Tor
Fabian Sommer 2, Enrico Chillemi 1, Dominic Fischer 7, Kai Krziwania 2, Markus Baumann, Sascha Duhn, Timo Heß 1, Philipp Bader 4, Timo Schwab 2/1, Marcel Henschel 4/3, Dirk Baumgärtner 1

30. April 2017 @ 12:53