Partnerverein HV Grün-Weiß Werder zu Gast in Neuenbürg

0
1742
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Spiel endete 36 : 38 für die Gäste aus Brandenburg.

Bild-2002- PartnerEin mehr als gelungenes Wochenende durften die beiden Vereine letztes Wochenende zusammen erleben. Zu Besuch kam die Mannschaft des Partnervereines Grün Weiß Werder. Die Partnerschaft, die nun schon einige Jahre andauert wurde damit weiter gefestigt. Entstanden ist die Idee durch das Sponsoring der Herbstreith & Fox Gruppe an beiden Produktions-Standorten. Schon mehrmals hatten sich die Vereine gegenseitig besucht und diesem Jahr war die Mannschaft aus Brandenburg im Schwarzwald zu Gast.

Am späten Freitagnachmittag empfing der HCN die ersten Gäste. Am Abend trafen dann auch die restlichen Spieler und Offiziellen ein. Treffpunkt war bei PINO im „Ristorante da Pinuccio“. Beim gemeinsamen Abendessen wurden Erinnerungen ausgetauscht und über das Handballspielen diskutiert. Von Beginn an spürte man die gegenseitigen Sympathien auch bei denjenigen Spielern die noch nicht allzu lange dem Kader angehören, – hatte sich doch das Gesicht der Mannschaft aus Werder durch den Aufstieg in die Ostsee Spree Liga wesentlich verändert. Abends ging es dann nach Pforzheim zum Feiern, – und in den „frühen“ Morgenstunden zurück nach Neuenbürg zum Ausschlafen.

Am Samstag wurden die Gäste in Bad Wildbad mit der Bergbahn auf den Sommerberg begleitet und im Anschluß hatten die „Flachländer“ viel Spaß beim Rodeln im Poppeltal. Dann wurde den Gästen noch der Produktionsstandort der Herbstreith & Fox KG in Neuenbürg gezeigt und erläutert.

In einem Freundschaftsspiel beider Mannschaften standen sich die beiden Herrenmannschaften der Vereine gegenüber. Zur Begrüßung fand Gerhard F. Fox als Verantwortlicher und Förderkreisvorsitzender des HCN 2000 die richtigen Begrüßungsworte und eröffnete die Begegnung. In diesem Spiel das auch unter den Augen des Neuenbürger Bürgermeisters Horst Martin durchgeführt wurde, sahen die Zuschauer ein faires und tolles Handballspiel, mit vielen Toren.

Die Gästemannschaft war zwar nicht ganz komplett angereist, konnte dies aber mehr als kompensieren und überzeugte mit einer guten Leistung. Aber auch der HCN zeigte Flagge und so ging es mit einem 20:20 in die Pause. In der zweiten Hälfte ging es dann ähnlich weiter, keine der beiden Mannschaften konnte sich richtig absetzen. Erst in der Schlussphase setzte sich die Mannschaft von Gästetrainer Silvio Krause gegen den HCN durch und gewann mit 36:38 Toren.

Im Anschluss an das Spiel gab es Aldinger`s Würste und Steaks vom Grill (Danke an Lars Thomas und Matthias Schaubel als Grill-Meister) und ein in Eigenregie gerichtetes Salat-Büffet (Danke Tine). Noch lange saßen die Handballer an diesem Abend zusammen ehe man den Tag im „Wichtel“ auf der Wilhelmshöhe ausklingen ließ. Eine kleine Bildergalerie vom Spiel gibt es auch auf der Website des HCN 2000 zu sehen

HCN 2000: Kuhl, Brischiggiaro, Burkhard – Johann (5), Raih (3), Wowro (2), Mönch (8), Cahn (7/3), Broschwitz F. (1), Broschwitz T. (5), Mayer (4), Gerwig, Stotz, Koziol (1).

HV Grün Weiß Werder: Petsch, Lessig – Finck (9), Hernge (9), Jäger (1), Schulpig (2/1), Ziechmann (5), Bosdorf (4/1), Huntz (8), ((Dozic?)) – Spielertrainer: Silvio Krause

Quelle: HC Neuenbürg