Handballidol Uwe Gensheimer kehrt zu den Rhein-Neckar Löwen zurück

0
1105

Vor drei Jahren zog er aus, um sich bei einem der größten Vereine der Welt weiterzuentwickeln und nun kehrt er zu seinen Wurzeln zurück: Uwe Gensheimer. Der Kapitän der deutschen Handballnationalmannschaft setzte einer großartigen Weltmeisterschaft noch ein Sahnehäubchen auf. Am Mittwochmorgen lockte der Linksaußen mit dem unglaublichen Handgelenk eine Vielzahl von Pressevertretern in den VIP-Raum der SAP-Arena in Mannheim. Die Rhein-Neckar Löwen waren vertreten durch Geschäftsführerin Jennifer Kettenmann und den Sportlichen Leiter Oliver Roggisch. Die Konferenz wurde auf Facebook live übertragen und fand bei den Löwenfans großen Anklang. In einem großartigen Videoclip wurde Uwe Gensheimer per Taxi in die Arena zurückgebracht, in der er sich vor seinem Aufenthalt bei PSG Paris zu einem Ausnahmeathleten entwickelt hatte. In der französischen Hauptstadt reifte er dann zu einem der besten Linksaußen der Welt, was er bei der gerade zu Ende gegangenen WM unter Beweis stellen konnte.

Jennifer Kettemann, Uwe Gensheimer und Oliver Roggisch auf der Pressekonferenz

Jennifer Kettemann gab dann kund, worauf die gesamte Löwenfamilie schon seit Wochen wartete: „Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, Uwe zurück zu den Rhein-Neckar Löwen zu holen. Er ist ein absoluter Ausnahmeathlet und Sympathieträger unserer Sportart. Wir haben stets betont, dass die Tür bei den Rhein-Neckar Löwen für ihn immer offensteht. Ein großer Dank geht an unsere Partner und Sponsoren, insbesondere unseren Hauptsponsor ADMIRAL, ohne die eine Rückkehr von Uwe nicht möglich gewesen wäre. Schon heute freuen wir uns auf die kommende Saison und die Rückkehr der Trikotnummer drei auf das Spielfeld. Mit Jerry Tollbring wird Uwe ein richtig starkes Duo auf Linksaußen bilden.“ Gensheimer hat bei den Löwen einen Vertrag für die nächsten drei Jahre unterschrieben.

Der Sportliche Leiter, Oliver Roggisch, betonte noch einmal, welche Bedeutung dieser Ausnahmeathlet für den zweifachen Deutschen Meister haben kann: „Uwe ist einer der besten Handballer der Welt, seine Qualitäten sind unbestritten. Ihn ab Sommer wieder in unserer Mannschaft zu wissen, macht uns sehr stolz. Er ist eine Verstärkung für jedes Team und wird praktisch keine Eingewöhnungszeit benötigen. Gemeinsam mit Uwe wollen wir in Zukunft um alle Titel mitspielen und weitere Erfolge feiern.“

 

Gensheimer erzählte den Medienvertretern und den vielen Fans, die über Facebook die Pressekonferenz verfolgten, wie erfolgreich für ihn die drei Jahre in Paris waren. Er betonte, dass er sicher noch nicht alles in dieser großartigen Stadt gesehen habe, aber dass nun für die Zeit gekommen sei wieder in die Heimat zurückzuziehen. Die Fans konnten über Facebook ihre Fragen an den Heimkehrer richten, die Hallensprecher Kevin Gerwien, der die Konferenz moderierte, an Uwe und seine beiden Mitstreiter auf dem Podium weitergab. Seine anschließende Erklärung ließ bestimmt die Herzen der Löwenfans höherschlagen: „Ich freue mich darauf, wieder nach Hause zu kommen. Die Löwen sind eine Herzensangelegenheit für mich und auch während meiner Zeit in Paris ist der Kontakt nie abgerissen. Mannheim ist meine Heimatstadt, die Löwen sind mein Verein und ich freue mich sehr, in den nächsten Jahren wieder das gelbe Trikot zu tragen.“