36 Knielinger Tore reichen nicht zum Sieg

0
1149

TV Knielingen – SG Heidelsheim/Helmsheim 36:38 (14:19)

36 Knielinger Tore reichen nicht zum Sieg – Trainer Burlakin bemängelt Abwehrverhalten

TV Knielingen Saison 12 13 Hannes Abt 007Karlsruhe. Der TV Knielingen verlor in der Badenliga sein letztes Saisonheimspiel gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim mit 36:38 (14:19). Dabei hatten beide Defensivreihen keinen guten Tag erwischt und die Zuschauer in der Reinhold-Crocoll-Halle erlebten ein wahres Torfestival.

Bis zum 9:6 verlief für die Burlakin-Sieben eigentlich alles nach Plan. Allerdings konnten die Knielinger zwischen den Spielminuten 13 und 23 dann keinen eigenen Torerfolg verbuchen, während die Gäste die Lücken in der nicht immer sattelfesten TVK-Deckung fanden und ins Netz trafen. Nun mussten die Gastgeber einem Viertorrückstand (9:13) hinterher laufen. Bereits zur Pause lagen die Fächerstädter schon etwas unerwartet mit fünf Toren deutlich hinten.

Zunächst wurde die Tordifferenz für die Fächerstädter kaum kleiner – im Gegenteil. Beim 21:27 waren es gar sechs Tore. Doch nun zeigten die Knielinger ihr Kämpferherz und traten viel dynamischer auf. Angetrieben vom zehnfachen Torschützen und Spielgestalter Hannes Abt, wurde Tor um Tor aufgeholt. Mit dem 28:29 (49. Spielminute) durch Timo Schwab waren die Gelb-Schwarzen drauf und dran die Begegnung zu drehen. Die Gäste konnten sich dann aber wieder auf 28:31 absetzen. Mit dem 32:36 schien die Entscheidung gefallen zu sein. Doch drei Knielinger Tore in Serie brachte die Burlakin-Sieben wieder heran (35:36). Die Wende gelang allerdings auch durch eine sehr offensive Deckungsvariante nicht mehr. Die Aufholjagd wurde letztlich nicht belohnt.

TVK-Trainer Andrei Burlakin bemängelte nach dem Spiel die Defensivleistung seines Teams. Mit der Art und Weise wie sich seine Mannschaft in der zweiten Spielhälfte wieder ins Spiel hinein gekämpft hatte, dürfte er allerdings schon eher zufrieden gewesen sein.

Für den TVK spielten Sven Palec (Tor), Jens Grüner (Tor), Florin Panazan (Tor), Hannes Abt (10), Benny Borrmann (6), Ilja Burlakin (6/4), Timo Schwab (5), Daniel Schunk (4), Matthias Schuhmacher (3), Marco Hägele (1), Tim Miler (1) und Markus Becker.

Vor dem Spiel wurden auf Knielinger Seite die Spieler Sven Palec, Matthias Schuhmacher, Hannes Abt, Jochen Rink, Jens Grüner und Tim Miler verabschiedet, die allesamt in der neuen Saison nicht mehr dem Knielinger Badenligakader angehören werden.

Zum Saisonfinale reist der TV Knielingen zum abstiegsbedrohten TV Friedrichsfeld nach Mannheim (Samstag, 20 Uhr, Lilli-Gräber-Halle). Bereits vor diesem Spiel steht fest, dass die Knielingen die Saison auf Rang vier der Tabelle beendet.

Quelle: www.tvknielingen-handball.de/