Badenliga Damen: SG Heddesheim I gegen TSG Ketsch 2 22:17

0
1013
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Beate Schaaff hält den Sieg fest …

… und die Mädels davor unterstützten sie mit aufopferungsvollem Kampf und Einsatz von der ersten bis zur letzten Minute. Dabei erwischte die Mannschaft von Branko Dojcak einen guten Start und führte nach sieben Minuten mit 3:1 Toren. Das junge Gästeteam ließ sich davon nicht beeindrucken, spielte einen schnellen Handball glich aus, geriet aber in der Folge immer wieder in Rückstand, weil Katja Welker und co gegen starke Mannschaften in eigener Halle immer besonders motiviert sind und sich entsprechend ins Zeug legen. So sahen die Fans beider Teams in den ersten 20 Minuten ein schnelles abwechslungsreiches und sehr ausgeglichenes Spiel. Bei Zwischenständen von 6:4 und 6:4 konnte man immer wieder vorlegen, bevor Ketsch nach einer Auszeit beim Stande von 8:8 erstmals 9:10 in Führung gehen konnte. In der Schlussphase der ersten Halbzeit unterliefen dann einige Flüchtigkeitsfehler, aber beim Pausenstand von 10:12 war noch alles offen.

Den ersten Treffer nach der Pause erzielte der Tabellendritte aus Ketsch. Samira Schulz hielt dagegen. Bis zur 38. Minute passierte dann nicht viel. Ketsch verteidigte den knappen Vorsprung, aber das Spiel wurde jetzt intensiver, ging es doch langsam aber sicher in die entscheidende Phase. In der 41. Minute erzielte Ketsch das 14:16 aber dies war dann auch der letzte Treffer für die nächsten 18 Minuten. Beate Schaff, bis dahin schon Rückhalt des Heddesheimer Teams wurde immer stärker und entnervte die Ketscher Mädels zusehends.

Anja Sachsenmaier sorgt mit zwei Toren für den Ausgleich und in der 51. Minute jubeln die Heddesheimer Fans über den Führungstreffer durch Sophie Schäfer. Katja Welker und Simone König legen nach und sorgen für die Vorentscheidung.

Ein wichtiger Sieg für unsere Damen, auf die in der kommenden Woche eine weitere schwere Aufgabe wartet. Am Samstag muss man zum Tabellenführer nach Brühl. Auch dort hat man schon tolle spiele gezeigt und die Mannschaft würde sich über viel Unterstützung freuen.

Aufstellung: Beate Schaaff, Anja Beisel, Isabell Bless, Anja Sachsenmaier 2, Simone König 4/1, Eva-Maria Hildebrand 2, Sabrina Edinger, Katja Welker 3/1, Larissa Geißinger, Manuela Siegel, Tanja Werner 1, Nina Schimmel, Sophie Schäfer 3 und Samira Schulz 6/2