Badenliga: TSV Viernheim – HC Neuenbürg 35:26 (12:14)

0
1012
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Badenliga Männer in Viernheim chancenlos

Bild 1000 - Fabian Broschwitz
Fabian Broschwitz vertrat den im Spiel rotgesperrten Lars Johann würdig und machte seine Sache gut.

Der HC Neuenbürg kann in Viernheim einfach nicht gewinnen. Die Barisic-Truppe zog auch am Samstagabend in der Rudolph-Harbig-Halle mit 26:35 (14:12) den Kürzeren.

Allerdings waren die Enztäler in der ersten Halbzeit auf dem besten Weg, diese Negativserie endlich zu beenden. Nicht zuletzt Dank eines erneut bravourös haltenden Michael Kuhl zwischen den Pfosten, gingen die Gäste mit 2:6 in Führung. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Maxim Cahn in der 13. Minute änderte zunächst nichts daran, dass diese Führung bis zum 12:14-Halbzeitstand verteidigt werden konnte. Einzig Viernheims Nummer 20, Philipp Gut sorgte mit seinen insgesamt 13 Toren dafür dass sich der Rückstand seines Teams überschaubar hielt.

Erst in der 37. Minute gelang den Südhessen die erstmalige Führung zum 17:16. Als der HC Neuenbürg Mitte des zweiten Durchgangs mit Spielmacher Lars Johann auch seinen zweiten Leistungsträger mittels einer mehr als zweifelhaften roten Karte verlor, wendete sich das Blatt. Überhaupt hatten die beiden Schiedsrichter aus Ettlingenweier und dem benachbarten Kreis Mannheim ihre Sympathien recht einseitig verteilt. 9:0 hieß die Strafwurfbilanz zugunsten des TSV Viernheim sowie sechs Zeitstrafen plus rote Karte gegen den HCN sprechen hier eine deutliche Sprache.

Dieser hatte mehrmals nur vier Akteure auf dem Spielfeld, was die Gastgeber bis zur 48. Minute eiskalt zu einer vorentscheidenden 26:21-Führung nutzten, die sie bis zum Ende der Partie sogar noch ausbauen konnten. Einzig David Mönch konnte mit seiner Wurfkraft etwas dagegenhalten.

„ Das Ergebnis ist eindeutig zu hoch ausgefallen. Man hat in der ersten Hälfte gesehen, dass wir auch in Viernheim durchaus mithalten können, doch der Ausfall von Cahn wiegte insbesondere in der Abwehr zu schwer“, so das Fazit von Coach Tomislav Barisic.

HCN: Kuhl, Handtmann; Dozic 4, Nölle 1, Klarmann 5, Cahn, T. Broschwitz, F. Broschwitz 3, Koziol 1, Mönch 8, Johann 2, Wowro, Weiss 2.

Quelle: HC Neuenbürg