Kreisliga Karlsruhe: 2. Kreisliga Herren: TGE II – HSG Rüppurr/Bulach – 23:14 (11:6)

0
884
TG Eggenstein
www.tgehandball.de

Mäßige Leistung reicht zum Heimsieg

Nach dem schwachen Auftritt beim MTV vor Wochenfrist, sollte in eigener Halle gegen die HSG Rüppurr/Bulach mit Haftmitteleinsatz wieder besserer Handball gezeigt werden.

Die Hausherren starteten auch gut in die Partie und konnten sich schnell auf 5 Tore absetzen. Doch schon nach einer viertel Stunde war es vorbei mit der Konzentration und die altbekannte Abschlussschwäche kehrte zurück. Zum Glück für Eggenstein sind auch die Gäste aus dem Süden Karlsruhes mit dem falschen Fuß aufgestanden. Sie konnten nicht entscheidend aufholen, sodass sich eine Tor- und Ereignisarme Partie entwickelte, die mit 11:6 in die Halbzeit ging.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Geschehen auf dem Platz nicht viel. Während Eggenstein ordentlich verteidigte und Rü/Bu ein ums andre mal ins Zeitspiel zwang, hatten die Gäste zusätzlich noch mit zahlreichen technischen Fehlern zu kämpfen. Da die Gastgeber ihrerseits das Tor noch immer nicht gefunden haben, wurden die sich ergebenden Konter meist genauso vergeben, wie auch alle 7-Meter. Letztendlich war der 23:14 Erfolg ein Resultat der körperlichen und nicht der handballerischen Überlegenheit Eggensteins. Positiv anzumerken ist, dass sich diesmal alle Felsdspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es Spielten: Bolz, Gaiser (Tor), Armbruster 5, Reuter 3, Spies 2, Lehmann 2, Franz 2, Henschel 2, Fraider 2, Fritz 1, Kuntze 1, Erndwein 1, Müller 1, Bastian 1/OL

Quelle: TG Eggenstein