BWOL Damen: HSG St.Leon/Reilingen: TV Lahr 28:17 (12:9)

0
792
HSG St. Leon/Reilingen
www.hsg-jsg-stleon-reilingen.de

Siegesserie im Harres ungebrochen

Viel Selbstvertrauen konnten unsere Damen mit dem Sieg gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim tanken. Daniel Pfisterer forderte von seiner Mannschaft vor dem Spiel: „ Wir müssen jetzt auch Punkte gegen die Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte holen“. Gesagt, getan.

Am Sonntag war mit dem TV Lahr der Drittplatzierte zu Gast im Harres. Bisher konnten alle Spiele im Harres gewonnen werden und auch diesmal sollten die zwei Punkte in St.Leon bleiben. In der Anfangsphase war den Damen die Nervosität anzumerken. Man war nicht 100% mit dem Kopf bei der Sache. Die Abwehr agierte zurückhaltend und ließ den gegnerischen Schützen zu viele Chancen. Im Angriff  wurden die Bälle durch einfache technische Fehler  hergeschenkt. Dadurch konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten. Als die Gäste mit 5:6 in Führung gingen nahm Pfisterer die Auszeit. Die Ansprache zeigte Wirkung. Die Abwehr agierte härter und die Balleroberungen wurden in schnelle Tempogegenstöße umgewandelt. So konnte die HSG  sich Tor um Tor auf 12:9 absetzten.

Die zweite Halbzeit war beherrscht von der Abwehrreihe der HSG. Auch in einer doppelten Unterzahl wurde der Gegner nicht näher als auf 3 Tore herangelassen. Immer wieder scheiterten die Gäste an dem starken Abwehrverbund. Im Angriff wurden die Gäste ausgespielt und über ein 15:12, 17:12 und 18:13 konnte man sich auf 22:16 absetzten. Trotz einigen Fehlern im Abschluss wurde der Vorsprung beibehalten und sogar vergrößert. Die beiden souverän leitenden Unparteiischen pfiffen beim Stand von 28:17 das Spiel ab. Dieser Sieg sollte unseren Damen Selbstvertrauen schenken um nächstes Wochenende  auch auswärts zwei Punkte zu holen.

Es spielten: N.Heinzmann und K. Heinzmann (beide Tor), L.Engelmann(2), E.Zinser(1), N. Fendrich(4), J. Ganshorn(4), M.Rühl(1),  K.Ruder(2),  J.Vetter (5), J.Koch(2), S.Kerle(6/2) und C.Wiedemann(1)

Vorschau:

Am Samstag wartet erneut ein schweres Spiel auf unsere Damen. Die HSG Deizisau/Denkendorf ist nach den Verlustpunkten gesehen gleich auf mit der HSG St.Leon/Reilingen. Mit einem Sieg könnte man sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren und den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößern. Für unsere Damen zählen nur noch Punkte. Auf geht’s Fans, unterstützt unsere Damen und fahrt am 08.02.2014 mit nach Deizisau. Abfahrt ist 14:15 bei SG Vereinsheim. Wer mitfahren möchte meldet sich bitte bei Werner Wiedermann(Tel. 06227 – 52370) vorab an. Das Spiel beginnt um 17:30 Uhr in der Hermann-Ertinger-Sporthalle in Deizisau. Unsere Damen würden sich freuen, wenn die Fans nach dem Spiel noch mit der Mannschaft ins Rosso gehen, um den Abend ausklingen zu lassen.

Quelle: HSG St. Leon / Reilingen