Chance verpasst!

0
1166
HSG Lussheim
www.hsglussheim.de

Chance verpasst!

TV Friedrichsfeld 3 vs. HSG Lussheim – 25:24 (13:13)

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison haben die Herren der HSG Lussheim eine weitere Chance auf die ersten Punkte nicht nutzen können. Sie unterlagen mit 25:24 gegen den TV Friedrichsfeld 3.

Die Anfangsphase begann mit Vorteilen für die Gastgeber aus Friedrichsfeld. Sie erarbeiteten sich eine 5:3 Führung. Anschließend erinnerten sich die Spieler der HSG Lussheim aber an ihre spielerischen und taktischen Vorgaben und erspielten sich eine 7:11 Führung. Leider war dies nur ein kurzes spielerisches Hoch, da man sich bis zum Pausenpfiff nur mit einem 13:13 Unentschieden begnügen musste.

Der zweite Durchgang wurde aus Sicht der HSG Lussheim leider auch nicht besser. Bis zur 50. Minute erkämpfte man sich eine 19:21 Führung, die letztlich aber auch keine Sicherheit gab. Zu oft passte man sich der Spielgeschwindigkeit der Hausherren an und vergaß die eigenen Stärken. Eine Überzahlsituation nutzen die routinierten Spieler aus Friedrichsfeld um zum Ausgleich zu gelangen. Die HSG legte zwar noch einmal durch Tobias Rohr vor, was allerdings leider die letzte Führung im Spiel bedeuten sollte. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Hausherren das Siegtor und verlängerten somit die Wartezeit der HSG auf die ersten Zähler der Saison.

Spielerisch hat die Mannschaft an diesem Tag leider nicht ihr gesamtes Potential abgerufen und auch eine Vielzahl an Torchancen ungenutzt gelassen, was ausschlaggebend für diese Niederlage war.

Bereits am kommenden Wochenende, dem 21.10.2017, ist um 18:30 der TV Brühl 2 Gast in der Altlußheimer Rheinfrankenhalle. In diesem Spiel werden die HSGler einen neuen Anlauf auf den ersten Saisonsieg nehmen.

Über zahlreiche Unterstützung freuen wir uns sehr!

Für die HSG Lussheim spielten:

Jonathan Wolf (Tor), Daniel Reutner (3), Holger Wirth (2), Rouven Acquaviva (2), Norman Pohlink (3/1), Stephan Hauer (6/1), Sascha Los (1), Marcus Schleich (5), Tobias Rohr (2), Stephan Neumann, Thomas Köhler, Michael Siegel, Nicolai Gaedtke

sl