Deutlicher Sieg für abgeklärtes Löwenrudel

0
191
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Badenliga Herren

SG Löwen bei TSG Germ. Dossenheim         34:16 (19:6)  

Ein erfreulich ruhiger Nachmittag für die Löwenfans und wohl auch für die Verantwortlichen der SG-Löwen. Schon in der Anfangsphase wurden die Weichen für einen deutlichen Sieg gestellt, wobei der an diesem Tag mit insgesamt 12 Toren überragende Simon Reisig die ersten vier Treffer erzielte und bis zur 11. Minute weitere zwei Mal einnetzte. So gerieten die Gastgeber gleich gehörig unter Druck und mussten nach knapp 6 Minuten schon die dritte Zeitstrafe hinnehmen.

Auch nach dieser turbulenten Anfangsphase bestimmten die Löwen das Spiel und waren in allen Belangen überlegen. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde der Vorsprung bis zur Pause auf 6:19 ausgebaut und das Spiel frühzeitig entschieden.

Auch nach der Pause änderte sich auf dem Spielfeld nichts. Die Löwen spielten konzentriert weiter und waren jederzeit Herr des Geschehens. Die Gastgeber fanden zu keinem Zeitpunkt spielerische Mittel, um ernsthaft dagegen zu halten und den deutlichen Rückstand zu verkürzen. Sechs Gegentore in der ersten Halbzeit und 10 Tore in der zweiten Halbzeit, bei deutlichem Vorsprung sprechen ebenso für die konzentrierte Spielweise wie 34 erzielte Tore. Hervorzuheben neben Simon Reisig, der Woche für Woche auch in der Abwehr gute Leistungen abliefert, bei einer insgesamt guten Mannschaftsleistung abliefert, sicherlich Nico Kettner, der acht blitzsaubere Treffer zum Sieg beisteuerte. 

Am kommenden Wochenende ist wieder Derbytime. Die Löwen erwarten den Tabellendritten aus Viernheim in der Heddesheimer Nordbadenhalle, bevor es eine Woche später in Hardheim, zum Gipfeltreffen der derzeit noch punktgleichen punktgleichen Tabellenführer kommt.  

Aufstellung: Simon Reisig (12), Niko Kettner (8), Philipp Badent (7), Fabian Engels (2), Patrick Morsch (2), David Walzenbach (2), Silas Becker (1), Jonas Bauer, Cedric Ehret, Felix Kirschner, Marc Kolander, Nikola Pugar, Tom Stephan, Lars Wilkening

Quelle: Theo Geiger – Pressesprecher der SG Heddesheim