36 Tore für das Selbstvertrauen

0
1160

Am vergangenen Sonntag reiste der TV Wössingen zum Tabellenletzten nach Graben. Für die Walzbachtaler galt es darum der Favoritenrolle gerecht zu werden, denn alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Überraschung gewesen. Die Truppe von Trainer Atalay Öztürk nahm diese Rolle sehr gut an und feierte am Ende einen deutlichen 16:36 Auswärtssieg.
Von Beginn an übernahm der Viertplatzierte sofort das Kommando und diktierte das Geschehen! Anfangs konnten die Hausherren noch Anschluss halten (8:11, 17.Min.). Bis zur Pause hatten die Gäste den Vorsprung aber auf 9:17 ausgebaut.
Der TVW agierte auch nach dem Wechsel äußerst diszipliniert und baute die Führung immer weiter aus (10:22, 35.Min.). Das Team von Atalay Öztürk überzeugte vor allem in der Breite. Elf (!) verschiedene Torschützen belegen das eindrucksvoll. Graben versuchte zwischenzeitlich mit einer offenen Manndeckung gegen Taktgeber Andreas Weiß Herr der Lage zu werden, aber sofort sprangen andere in die Presche und übernahmen Verantwortung. Am Ende erspielten sich die Gäste aus dem Walzbachtal einen verdienten 16:36-Erfolg gegen überforderte Grabener. Der TVW rückte durch den Sieg auf den dritten Tabellenrang vor.
Die Mannschaft des Siegers kann aus dieser Partie sehr viel Selbstvertrauen für das kommende Wochenende mitnehmen. Dann kommt es zum Spitzenspiel in Wössingen, in dem der Tabellendritte auf den Vorjahreszweiten und Tabellennachbarn TG Eggenstein trifft

Für den TSV trafen: Jonas Pfirrmann (5), Maximilian Geiger (4), Simon Kammerer (2), Lars Spielmann (2), Lars Schmidt, Manuel Arbogast, Max Brecht (je 1)

Für den TVW trafen: Lukas Ehmann (9), Holger Nuber (5), Andreas Weiß (4), Jens Reule (4/4), Steffen Kinsch (3), Jens Temesberger (3), Marcel Kaupa, Valentin Grether, Thorsten Jungblut (je 2), Tim Lindörfer, Christian Stolz (je 1)

 

Quelle: Benjamin Morlock, TVW