SG Kronau/Östringen III erspielt souveränen 27:20 Heimsieg gegen die SG Stutensee

0
1114
SG Kronau/Östringen
www.jung-löwen.de

Mit einer taktischen und spielerischen Glanzleistung bezwang das Landesliga Team der Männer am vergangenen Samstagabend in der Stadthalle in Östringen die SG aus Stutensee. Dabei konnten sich die Gäste bedanken, dass die Niederlage noch so glimpflich in dieser Höhe ausging, hätte die Auswahl von Trainergespann Fürbaß/Kleinert nicht bereits sieben Minuten vor Ende der Partie das Tore werfen eingestellt.
Den etwas holprigen Start in die Partie, als man nach 10 Minuten noch mit 2:4 im Hintertreffen war, konnte nach einer Auszeit durch Coach Fürbaß durch gekonntes Angriff- und Deckungsspiel und dank der Treffersicherheit vom Siebenmeter Punkt schnell egalisiert werden. In Minute 18 erzielte der stark aufspielende Julius Müller die Führung zum 7:6 die nicht zuletzt durch die starken Rückraum Shooter um Markus Baumann, Matthieu Bederke und Andre Geiss in der Folgezeit in einen zwei Tore Abstand erhöht wurde. Garant war auch das Kollektiv in allen Mannschaftsteilen mit einer bärenstarken Deckung und guten Anspielen im Angriffsverhalten. Hinzu kam, dass Torhüter Matthias Küpper mit vielen Paraden die Angriffsversuche von Stutensee gerade in Halbzeit zwei ein ums andere Mal zu Verzweiflung brachte. Trainer Fürbaß war von der Gesamtleistung seiner „Sieben“ sehr angetan und bescheinigte dem Team eine bravouröse Leistung.
Nach der noch knappen Führung von 11:9 Toren in Halbzeit eins, spielten sich die Gastgeber nach dem Wechsel in einen wahren Rausch und legten Tor um Tor vor, dem der Gast in dieser Phase nichts mehr entgegen zu setzen wusste. Die Deckung ließ so gut wie nichts mehr zu und die Angriffswelle schlug unaufhörlich im Kasten des Gegners ein die nach 50 gespielten Minuten die erste zehn Tore Führung einbrachte. Drei Minuten später erhöhte Andre Geiss sogar auf einen 27:15 Vorsprung der jedoch der letzte Treffer an diesem gelungenen Heimspieltag auf Seiten der SG Kronau/Östringen war. Überhastete Würfe die nicht das Ziel fanden bescherte dem Gast dann noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben und verkürzte doch eher schmeichelhaft zum 27:20 Endstand.
Tor: Matthias Küpper, Tobias Knaus
Markus Baumann (9/3), Bernd Zimmermann (2/2), Julius Müller (3), Matthias Müller (2), Philipp Daniels (3), Martin Böser, Marius Hilgenhaus, Manuel Raschek, Dominik Müller, Matthieu Bederke (1), Andre Geiss (7)

 

Quelle: Markus Baumann, SG Kronau/Östringen