Jugendberichte vom Wochenende

0
930
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Männliche B-Jugend sichert sich Herbstmeisterschaft

Souveräner 25:17 Sieg im Spitzenspiel gegen die JSG Goldstadt 2

 

An einem Doppelspieltag-Wochenende war der ohne Niederlage angereiste Tabellenführer aus Pforzheim zu Gast auf dem Buchberg. Allen Beteiligten war bewusst, dass der Ausgang des Spieles bestimmt, wer als Herbstmeister in die Winterpause geht.

Zur ungewohnten Zeit am Samstagabend war allerdings noch nicht die komplette Mannschaft zum Anwurf an Board. Einige Leistungsträger waren noch bei A-Jugend in Karlsruhe am Aushelfen und konnten erst 10 Minuten später zum Spiel anwesend sein. Doch die jüngeren Spieler, darunter 3 C-Jugendliche wussten zu gefallen und konnten den Goldstädtern zunächst Paroli bieten. Erst nach einer 2-Minuten Strafe gegen den HCN hatte man den Faden verloren und lag plötzlich mit 2:7 hinten. Nachdem man wieder vollzählig war und der Rest der Mannschaft erschien, legte der HCN wie die Feuerwehr los konnte den Rückstand Tor um Tor verkürzen. Ein 2:7 Rückstand wurde in einen 10:10 Halbzeitstand umgewandelt.

 

In der zweiten Halbzeit ging man weiterhin konzentriert zu Werke. Mit schönen Spielzügen  – eingeleitet durch Spielmacher Hartmann und den nötigen Druck und Tempo nach vorne, fand man immer wieder  Lücken in der gegnerischen Abwehr. Hinten stand man stabil und den Rest erledigte der gut aufgelegte HCN-Keeper Hagelskamp. Wieder mal allen voran war es Aaron Eschwey mit seinen 8 Einschüssen – der dem Gegner keine Chance ließ und sich gekonnt in Szene setzte. Zur allen Verwunderung gab es an diesem Abend eine kleine Überraschung. Der wendige und schnelle Raphael Hahner entpuppte sich als guter Kreisläufer und sorgte für schöne Tore am Kreis. Erfreulich auch der Einstand von Neuzugang Marius Molch, der sein erstes Spiel für die B-Jugend machte und seine gute Leistung mit einem Tor krönen konnte. „Die Mannschaft hat sich den Sieg verdient und wir konnten trotz Spitzenspiel alle Spieler einsetzen.“ so Trainer Jasmin Dozic.

 

HCN 2000: Hagelskamp, Essig – May 2, Hartmann 1, Zoller 3, Großkopf 2, Ruf, Eschwey 8/2, Moritz Molch 4, Eberle, Hahner 4, Kaiser, Marius Molch 1, Kälber.

 

 

Männl. B-Jugend: Klarer 19:37 Sieg bei der JSG Kraichgau

 

Viel Luft zum verschnaufen hatte die B-Jugend nicht. Denn nur ein Tag nach dem Spitzenspiel gegen die JSG Goldstadt, war die B-Jugend am frühen Sonntagmorgen wieder gefordert.

Die Sorgen des Trainers, dass sich die Mannschaft schon Mental in die Winterpause verabschiedete waren unbegründet. Die HCN Youngsters waren trotz der frühen Spielzeit hellwach und ließ keinen Zweifel wer als Sieger die Platte verlassen würde. Trotz etwas behäbiger Abwehrarbeit war es vor allem Nico Hartmann der schöne Tore erzielte. Zwar konnten die Kraichgauer am Anfang noch mithalten aber im Laufe der Spielzeit konnte sich der HCN mit einem 10:19 Halbzeitstand absetzen.

Im zweiten Abschnitt eines sehr fairen Handballspiels konnte der HCN einige Angriffs- und Abwehrformationen ausprobieren. HCN-Spieler Jonas Geckle gefiel besonders am Kreis, und wurde durch seine Mitspieler gut in Szene gesetzt. Erfreulich auch dass Enzo Kaiser nach seiner Verletzung wieder einsatzfähig war. Wie auch am Tag davor ließ Rückraum-Hühne Moritz Molch dem Gegner bei seinen Rückraumwürfen keine Chance und zum Ende der Spielzeit verwöhnte Julian Zoller mit seinem Kempa-Tor die Zuschauer und sorgte für eine mehr als gelungene Hinrunde der männlichen B-Jugend.

 

An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft bei den Fans, Eltern und unserem Trikot-Sponsor „Kosmetik Schaaf“ für die Unterstützung bedanken. Vor allem bei den Eltern, die dafür sorgen dass die Jungs bei den A-Jugend Spielen auch noch mithelfen dürfen. Ein Dankeschön auch an die C-Jugendlichen die der Mannschaft ausgeholfen haben. Die Mannschaft und die Trainer wünschen allen eine schöne Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

HCN 2000: Hagelskamp – May 2, Marius Molch 1/1, Hartmann 3, Zoller 5, Großkopf 3, Ruf, Eschwey 9, Kaiser, Moritz Molch 8, Geckle 6/1.

 

Bild 5000 mit Untertitel:

Die männliche A-und B-Jugend verabschiedet sich in die Winterpause. 

 

Männliche C-Jugend gewinnt 31:21 gegen die JSG Goldstadt Pforzheim 2

 

Im letzten Spiel vor der Weihnachtpause hatten die HCN-Jugendlichen wieder einmal Probleme den richtigen Start ins Spiel zu finden und gerieten 3:6 in Rückstand. Nach einer Umstellung in der Abwehr bekamen sie den Haupttorschützen des Gegners besser in den Griff und konnten bis zur Mitte der ersten Halbzeit zum 6:6 ausgleichen. Jetzt wurden auch die Chancen im Angriff besser verwertet und am Ende der ersten Halbzeit führten die C-Jugendlichen mit 13:11.

 

Am Anfang der zweiten Halbzeit erwischten die HCN-Jugendlichen den besseren Start und konnten sich vorentscheidend 20:15 absetzen. Im Laufe der 2. Halbzeit machte sich bemerkbar dass der Gegner nur mit 8 Spielern angetreten war und Konditionell immer mehr abbaute. Dies nutzten die Spieler des HCN und konnten noch einige schöne Kontertore erzielen. Das Spiel endete mit einem klaren 31:21 Sieg für den HCN 2000.

 

HCN 2000: Im Tor Timm Essig, Jonas Geckle (7/0), Marius Molch (3/1), Marco Kälber (6/2), Joshua Wesierski (2/0) , Philipp Knüpfer (1/0), Jerome Schaubel (2/0), Christi Neuhäuser (4/0), Nils Krämer (5/0), Janis Hemminger, Tom Bürkle (1/0), Jerrit Schlüter.

 

 

 

Weibliche C-Jugend: SG Stutensee 2  gegen HC Neuenbürg 18:25 (9:13)

 

In der Anfangsphase sahen die Zuschauer die beste Saisonleistung der Blau Gelben. Neuenbürg legte los wie die Feuerwehr und beim Stand von 0:6 nutzte der Caoch der Einheimischen seine Auszeit um sein Team neu zu sortieren. Beim 3:10 kam die Spielgemeinschaft besser in die Begegnung und der HCN konnte das starke Niveau nicht ganz halten.

 

In der Pause war jedem klar, dass man nochmal 25 Minuten konzentriert und engagiert zu Werke gehen muss um die Punkte mit auf den Buchberg zu nehmen.  Gleich nach dem Wechsel markierte die gut aufgelegte Elena Sigloch den wichtigen Treffer zum 9:14.  Über 12:19; 15:21 landeten die Mädels einen hoch verdienten 18:25 Auswärtserfolg. Erfreulich die Steigerung in der Defensive wo Leonie Ritter erneut eindrucksvoll demontierte wie wichtig sie für die Stabilität der Mannschaft ist.

 

Der Angriff um Aufbauspielerin Nele Krumm zeigte verbesserte Laufwege und die Spielerinnen verstanden es Gegenspieler zu binden und mit Druck auf die Lücken zu gehen. Im Tor hat man mit Zoe Rittmann einen sicheren Rückhalt. Ein starkes Comeback feierte auch Lisa Schwarz, die Mitte der zweiten Hälfte ebenfalls gute Paraden zeigte.

 

Kommenden Sonntag geht es zum letzten Vorrundenspiel nach Mühlburg. Hier gilt es nochmals eine Top Leistung abzurufen um den 1. Tabellenplatz zu festigen.

 

HCN 2000:Zoe Rittmann, Lisa Schwarz (Tor), Amelie Kern (1), Sophie Mierig, Jana Finkbeiner, Jessica Voth (1), Elena Sigloch (12), Leonie Ritter (2), Lara Schrafft (3), Nele Krumm (3) und  Mareike Ast (3).

 

Bild 7000 mit Untertitel: 

Elena Sigloch die ein starkes Spiel ablieferte.

Weibliche D-Jugend mit 11 : 4 Niederlage in Graben-Neudorf.

Dieses Wochenende fuhr die weibliche D-Jugend zum Auswärtsspiel nach Graben-Neudorf. Zu Beginn sah es bis Mitte der ersten Halbzeit, beim Spielstand von 2:2, nach einem spannenden Spiel aus. Doch nach einem guten Start rieß plötzlich der Faden und durch drei Fehlpässe in Folge, die die Gegnerinnen für schnellen Kontertoren nutzten,  stand es ganz plötzlich 5:2 für den Gegner. Doch noch schien beim 5:2 Halbzeitstand noch nichts verloren.

 

Leider fanden die Mädels nach der Halbzeit den Faden auch nicht mehr wieder. Zu selten kamen die Gastgeber frei vor das Tor und die Abwehr bekam die sehr großen Mädels aus Graben-Neudorf, die alle dem älteren Jahrgang angehören nicht mehr in den Griff.

Lediglich unserer Torfrau Elly, die einen hervorragenden Tag hatte, war es zu verdanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Leider musste der HCN dann mit einer 11:4 Niederlage im Gepäck nach Hause fahren.

 

„Davon lassen wir uns jedoch die bevorstehenden Weihnachtsferien nicht verderben“ zog Trainerin Susi Kusterer ein Resümee der Vorrunde Vor der Weihnachtspause trifft sich die weibliche D und C Jugend noch zur gemütlichen, gemeinsamen Weihnachtsfeier bei „PINO“ um das Jahr ausklingen zu lassen. Und im neuen Jahr gehen die Mädels mit viel Schwung in die Rückrunde.

HCN 2000: Anna Weißert, Lisa Mantsch, Sofia Zacikova, Melanie Knüpfer (2), Amelie Lang, Anita Sigloch (2), Carina Schwytz, Elly Mendesevic, Kim Tscherpel, Kathi Schäfer, Zoe Huzel

 

 

Bild 8000 mit Untertitel: 

Elly Mendesevic machte im Neuenbürger Tor ein klasse Spiel !

 

Männl. E-Jugend: HC-Neuenbürg gewinnt gegen TV Bretten mit 20:13

 

Am Samstag stand für die E-Jugend das wichtige Rückspiel gegen den Tabellendritten TV Bretten an. Nachdem es im Hinspiel in Bretten nur zu einem Unentschieden gereicht hatte, wollte der HCN jetzt auf jeden Fall einen  Heimsieg und zwei Punkte einfahren. Aber auch der TV-Bretten hatte sich etwas  vorgenommen und ging zu Beginn gleich in Führung. Erst beim Stand von 5:5, Mitte der ersten Hälfte, konnte zum ersten mal der Ausgleichstreffer erzielt werden. Ab  diesem Moment, lief das Spiel des HCN besser. So konnte bis zur Halbzeit eine  knappe 2 Tore Führung herausgespielt werden. Nach dem Seitenwechsel machten die Buchberger richtig Druck. Schnell wuchs der  Vorsprung auf 7 Tore an. Eine Führung die bis zum Ende des Spiels nicht mehr abgegeben  wurde.

 

Endstand 20:13 und ein verdienter zweiter Tabellenplatz nach der Vorrunde. Ein Kompliment an die ganze Mannschaft für die tolle spielerische und  kämpferische Leistung. Weiter so !

 

HCN 2000: Julian (1), Lars (1), Colum, Arijan (7), Kalle, Julius (3), Finn (2), Dominik (1), Philipp (4), Fabian und Neuzugang Jannes (1).

 

 

Weihnachtsfeier der weiblichen D- und C-Jugend bei „Pino“ im Ristorante da Pinuccio auf dem Buchberg !

 

Pünktlich um 17 Uhr wurden die Mädels im Partykeller mit Alkoholfreien Cocktails, garniert mit Fruchtspießen begrüßt. Die Eltern starteten gleichzeitig im Lokal zu einer netten Runde. Nach dem Aperitif ging es bei den beiden Teams mit Würfelwichteln weiter. Alle hatten sichtlich Spaß und am Ende gab es zwei Hauptpreise, einen Sack Murmeln und ein Pappmaschee-Pferd !!

 

Weiter ging es mit leckeren Pizzen in verschiedenen Variationen. Hier ein herzliches Dankeschön an unseren „Pino“ für die Unterstützung und das Sponsoring. Unsere Spielerin Elodie überraschte ihre Mannschaft mit selbstgemachten Weihnachtssternen. Anschließend glänzte Sophie mit einem, – mit viel Witz, – vorgetragenen Weihnachtsgedicht.

 

Gegen Ende kam mit dem „schwäbische Nikolaus“ eines der vielen Highlights des Abends. Er überreichte den Spielerinnen mit Charme und einer gehörigen Portion Humor die wohl verdienten Geschenke. Es war eine rundum gelungene Feier. Die Trainer bedanken sich nochmals recht herzlich für die überreichten Präsente der Teams und der Eltern !

 

Ein Frohes Fest und Alles Gute für 2014 wünschen die weibliche D- und C-Jugend !

Quelle: HC Neuenbürg