weibl. C-Jugend, Badenliga: TV Brühl – TSV Rot 20:14 (12:8)

0
613
TV Brühl 1912

Rot klar geschlagen

Zum Jahresausklang gelang den Brühler C-Mädchen durch den verdienten 20:14 Erfolg über den TSV Rot und dank eines ausgeglichenen Punktekontos der Sprung auf den 5. Platz. Das ist umso bemerkenswerter, war der Saisonstart in der Badenliga doch etwas holprig. Jetzt haben sich die Mädels stabilisiert und zeigen fast durchgängig gute Leistungen. Das war auch im Spiel gegen Rot so. Brühl lag schnell mit 3:0 und 5:2 vorne und alles schien früh auf ein weiteres Erfolgserlebnis hinzudeuten. Erst recht, als die Brühlerinnen bis zur Pause (12:8) mit viel Druck noch nachlegten.

Auch der erste Treffer nach der Pause gehörte dem TVB (13:8). Danach gelang Brühl unerklärlicherweise fast nichts mehr, während die fast schon geschlagenen Roterinnen plötzlich Morgenluft witterten und Minuten später zum 13:13 ausgeglichen hatten. Höchste Zeit für ein Timeout des TVB-Trainergespanns Heidi Franz und Sven Gaisbauer. Nach diesen 60 Sekunden hatten sich die Gemüter wieder beruhigt und es wurde wieder Handball gespielt und zwar richtig ansehnlich, als wäre ein Ruck durch die Brühler Reihen gegangen. In dieser entscheidenden Phase gelang den Gästen nur noch ein einziger Treffer, während der TVB groß aufspielte und den Sieg mit sieben weiteren Toren zu seinen Gunsten entschied.

TV Brühl: A. Göbel; Tomann (2), Gress (1), D. Göbel (5), Röllinghoff (6/3), Jakob, Traxler, A. Lederer, P. Lederer (4/1), C. Will (2).

Quelle: TV Brühl