Kreisliga Mannheim: TGL überrollt die Spvgg Ilvesheim mit 35:22

0
759
TG Laudenbach
www.tgl-handball.de

Im vorletzten Heimspiel empfingen die Handballer der TG Laudenbach die Spvgg aus Ilvesheim. Wer glaubte, dass die Ilvesheimer, die den Klassenerhalt schon lange in der Tasche haben, locker aufspielen würden, musste schnell feststellen, dass dem nicht so war. Die Spvgg legte in rasantem Tempo los und zog ein konsequentes und druckvolles Angriffsspiel auf. Immer wieder kamen die Gäste dadurch über die Außenpositionen und den starken Kreisläufer zum erfolgreichen Torabschluss. Zum Glück war die rechte Angriffsseite um Teurer und Hacker an diesem Tag in Bestform und egalisierte Angriff um Angriff die Fehler der Laudenbacher Abwehr. Beim 11:11 in der 23ten Spielminute war das Spiel ausgeglichen, doch dann schaltete auch die linke Angriffsseite der TGL in den „Powermodus“. Über gut herausgespielte Kombinationen und tolle Mann gegen Mann Aktionen im Angriff kamen nun der junge Sattler und Routinier Pittner zu Torerfolgen. Die Ilvesheimer mussten ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und brachen nun ein. Die TGL nutzte die sich häufenden Fehler der Gäste aus und zog bis zum Halbzeitpfiff unbeeindruckt auf 18:11 davon. Das Aufbäumen der Spvgg zu Beginn der zweiten Hälfte blieb aus und Laudenbach zeigte weiter sein Können. Die offene Ilversheimer Abwehr lud nach wie vor zum Tore schießen ein und vor allem Jumic und Hähnel nahmen dies nun auch dankend an.  Beim 28:17 nach 45 Minuten war klar, dass die TGL an diesem Abend das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Buchner, Schupp, Woitas und Amelung trugen sich nun auch in die Torschützenliste ein und beim Stand von 35:22 pfiff das sehr gut leitende Schiedsrichtegespann Pauli/Lösch eine tolle Vorstellung der TGL ab.

Zum letzten Heimspiel am kommenden Sonntag den 26.04.2015 empfängt die TG Laudenbach um 18.30 Uhr den TSV Birkenau 2 und wird danach die erfolgreiche Saison gebührend feiern.

TGL: Im Tor: Fischer und Kessler, Amelung (1), Jumic (7/4), Teurer (7), Schupp (2), U.Pittner (5), Woitas (1), Sattler (3), Buchner (3), Boppel, J.Hähnel (4), Hacker (2).