TV Ispringen – TV Neuthard 27:31 (12:18)

0
808
TV Neuthard www.tv-neuthard.de/abteilungen/handball/

Im Spitzenspiel der Landesliga Süd ließ der TVN von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag die Partie als Sieger verlassen sollte.
Die Jungs von Trainer Roni Mesic legten los wie die Feuerwehr und überrannten in den ersten Minuten den Gegner förmlich. Gestützt auf einen Torwart Martin Haag in

Höchstform und angetrieben von Mittelmann Fabian Sommer führten die Gäste in der 8. Spielminute bereits mit 0:7. Beim Stand von 0:4 hatte TVI-Trainer Lothar Johann

zuvor vergeblich versucht, durch eine Auszeit seine Farben auf Kurs zu bringen. Erst ein verwandelter 7-Meter brachten den Gastgebern den ersten Torerfolg zum 1:7 in der 9. Minute,

geworfen vom Ispringer Linksaußen und „Alleinunterhalter“ Pascal Stoll, der mit insgesamt 12 Treffern erfolgreichster Schütze seiner Farben war. In der Folgezeit kam der TVI
zwar etwas besser ins Spiel, ohne den TVN jedoch ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

Nachdem Wechsel zunächst das gleiche Bild, doch der TVN ließ im Gefühl des sicheren Sieges mit zunehmender Dauer die Zügel schleifen und brachte sich somit selbst in Bedrängnis.

Über 18:21 und 23:24 kamen die Gastgeber bedrohlich nahe und die Partie drohte gar zu kippen. Doch der TVN hielt in den Schlußminuten energisch dagegen und sicherte sich den,

auch aufgrund des Spielverlaufs in der ersten Halbzeit, verdienten Sieg. Aus einer insgesamt homogenen Mannschaftsleistung ragten Martin Haag im Tor, Fabian Sommer sowie der treffsichere Timo Schwab heraus.

Für den TVN spielten

Martin Haag und Matthias Schmidt im Tor
Sebastian Haag, Fabian Sommer 7, Sebastian Krieger, Enrico Chillemi 3, David Friedrich, Paul Nonnenmacher, Marco Samson 4, Timo Schwab 8/3, Marcel Henschel 3, Christoph Funke 2, David Gromer 4

Quelle: TV Neuthard