Badenligist HC Neuenbürg 2000 weiter ohne Sieg

0
957
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Unnötige Niederlage gegen TSV Birkenau

Bild 1001 - Lars Johann
Ausgebremst: Lars Johann traf zwar siebenmal für Neuenbürg, vergab aber auch die letzte Chance

Auch sein zweites Saisonspiel verlor der HCN 2000 gegen den favorisierten TSV Birkenau knapp mit 30:31 (16:18). Einmal mehr scheiterte das Team in der Schlussphase an der fehlenden Cleverness. Zudem agierte die HCN-Abwehr vor der Pause gegen den Gäste-Rückraum zu passiv.

Erstmals hatte David Mönch für sein Team in der 15. Minute zum 9:9 ausgleichen können. Und die Pausenansprache von Trainer Tomislav Barisic schien gefruchtet zu haben, denn die Enztäler kamen nach dem 16:18-Rückstand wesentlich konzentrierter aus der Kabine, schafften durch Dozic den Ausgleich und wenig später sogar die erstmalige Führung. Danach gelang es den starken Gastgebern aber nicht, sich entscheidend abzusetzen.

Turbulent die Schlussminuten. Erst war der HCN in doppelter Überzahl, dann hatte er kurz darauf selbst nur noch drei Feldspieler auf dem Platz. Auch Neuzugang Maxim Cahn trug mit einem Wechselfehler zu diesem Kuriosum bei. Schließlich schloss Neuenbürgs bester Spieler, der siebenfache Torschütze Lars Johann, den letzten Angriff zu früh ab.

HCN 2000: Kuhl, Handtmann – Koziol 2, Mönch 4, Klarmann 2, Cahn 8/3, Weiß 2, Nölle 2, Bergner, Johann 7, Dozic 2, T.Broschwitz 1, Wowro, Merkle.

Quelle: HC Neuenbürg