Der deutsche Handball Vizemeister unterstützt eine Herzenssache in Karlsruhe

0
2560

Karlsruhe (esch). Am Dienstag, 05.08.2014 steigt in der Eichelgartenhalle Karlsruhe-Rüppurr ein Handballspiel, das unter besonderen Umständen zustande kommt. Die Rhein-Neckar-Löwen treffen als amtierender Vizemeister um 19.30 Uhr auf den Kreisligisten Turnerschaft Mühlburg. Damit die Zuschauer nicht eine zu einseitige Partie erleben hat sich die Turnerschaft mit mehreren Gastspielern verstärkt. Für das Tor konnte Christian Henkens gewonnen werden, der 2003 zum Kader von ThSV Eisenach gehörte und heute bei der HSG Weingarten/Grötzingen zwischen den Pfosten steht. Vom gleichen Verein kommt Christopher Boss, der dort im Rückraum tätig ist. Aus dem schwäbischen Balingen-Weilstetten reist mit Frank Ettwein ein erfahrener Bundesligaspieler an, um die Mühlburger zu unterstützen. Ettwein hat ähnlich wie Oliver Roggisch bei den Löwen eine neue Rolle bei der HBW übernommen. Anstatt auf dem Feld wird er in Zukunft neben der Linie die Mannschaft und Trainer Gaugisch unterstützen. Mit Erfahrung aus vielen Einsätzen in der Badenliga verstärken Gerrit Kirsch (TV Knielingen) den Kreisligisten. Markus Wenning von der TG Köndringen –Tenningen und Christian Braun (TVG Großsachsen, jetzt TG Eggenstein) waren beide mit ihren Teams die letzten Jahre in der Dritten Liga aktiv. Vom Aufsteiger in die gleiche Liga, dem TuS Fürstenfeldbruck, kommt der 1,92 m große Rückraumspieler Sebastian Meinzer. Diese verstärkte Mannschaft müsste es der Turnerschaft ermöglichen, den Löwen ein ordentlicher Testpartner zu sein.

Bastian Rutschmann
Bastian Rutschmann

Die Rhein-Neckar-Löwen beendeten an diesem Wochenende ein Trainingslager in Schaffhausen, wo so manch Liter Schweiß vergossen wurde. Zum Abschluss landeten die Löwen einen deutlichen 36:23 Erfolg gegen den Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen. In den Reihen des Erstligisten stehen einige Spieler, die aus der mittelbadischen Region stammen. Aus Karlsruhe kommt Bastian Rutschmann, der in Ettlingen die ersten Erfahrungen im Handball sammelte. Von 2002 – 2005 hütete der heute 31Jährige schon einmal das Tor der Löwen, die allerdings damals noch unter SG Kronau/Östringen firmierten. Ebenfalls aus Ettlingen kommt David Schmidt. Der wurfstarke Linkshänder trainiert in dieser Vorbereitung bei den Profis mit, nachdem er die letzten Jahre in der Jugend und Reserve der Löwen spielte. Die Wiege des deutschen Nationalspielers Stefan Kneer stand in Bühl und den Handballsport lernte er bei BSV Phönix Sinsheim kennen. Nicht weit davon erwarb ein weiterer Neuzugang der Löwen seine ersten Kenntnisse dieser schnellen Sportart. Der Jugendnationalspieler Tim Suton war beim TV Willstätt in Südbaden groß geworden, ehe er mit seinem Vater in Saarlouis landete. Goran Suton Patricktrainierte dort den Zweitligisten und ließ seinen Sohn schon mit siebzehn Erfahrungen im harten Geschäft der Männer sammeln. Im Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe legte Patrick Groetzki, der aus Birkenfeld bei Pforzheim stammt, sein Abitur ab und reifte bei den Löwen zum Nationalspieler und zu einem der besten Rechtsaußen in der Bundesliga.
Die Turnerschaft Mühlburg und ihr Förderverein Handballfreunde Mühlburg wollen mit Hilfe von Sportlern, Sponsoren und Helfern die Karlsruher Familie Woschek unterstützen, die seit vielen Jahren mit ihrem Sohn Jens viel Leid erleben müssen. Mit knapp anderthalb Jahren hat der heute achtjährige Junge sich an einem Wurststückchen verschluckt ist daran beinahe erstickt. Die Sauerstoffunterversorgung hat bei dem Kind schwere Schädigungen hervorgerufen, so dass man bei Jens nicht von einem „normalen“ Leben reden kann. Seine drei Geschwister spielen bei der Turnerschaft aktiv Handball und erleben zuhause die Probleme ihrer Eltern. Der Verein möchte unter dem Titel „Friends for Jens“ versuchen der Familie weiter zu helfen. Mit einer kostenintensiven Spezialtherapie und aufwendigen Wohnungsmodifikationen könnte der Lebensstandard des Jungen verbessert werden.
Die Löwen waren nicht nur bereit mit den Sportlern zu helfen, sondern werden auch ihren Fanshop mit in die Eichelgartenhalle bringen, so dass sich Fans mit Tickets und Fanartikeln eindecken können. Auch für den „Tag des Handballs“ am 06.09.2014 in der Frankfurter Commerzbank-Arena können an diesem Abend Karten erworben werden. Nach der Partie stehen die Spieler für Autogrammwünsche zur Verfügung.
Die ganze Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, der auch anwesend sein wird. Es gibt noch wenige Restkarten, die an der Abendkasse angeboten werden. Die Handballabteilung der Turnerschaft Mühlburg ist für jede Unterstützung dankbar.