Die Albtal-Tigers greifen am Wochenende wieder mal zuhause an

0
125

Spielpaarungen am Wochenende:

Samstag, 04.11.

16:00 h           HSG D2                                  :           SG Egg./Leopold 2

18:00 h           HSG D1                                   :           SG Egg./Leopold 1

20:00 h           HSG H1                                   :           TSV Rot-Malsch

Sonntag, 05.11.

14:40 h           TV Forst                                  :           HSG mD

16:15 h           HSG mC                                  :           TS Durlach

18:00 h           HSG H2                                   :           TV Calmbach

Das Team von Andrei Burlakin hat nun Zeit, sich bis zum Samstag auf eine ganz wichtige Begegnung vorzubereiten. Im nächsten Heimspiel empfangen die Albtal-Tigers in der Badenliga den Tabellennachbarn aus Rot-Malsch. Der TSV hat am letzten Spieltag seinen Erfolg verbuchen dürfen, als ihm ein knapper  28:27 Heimsieg gegen den TV Friedrichsfeld gelang. Das Team von Trainer Sebastian Thome wird nun mit neuem Selbstvertrauen nach Bruchhausen anreisen und der HSG einen heißen Kampf versprechen. 

Trainer Burlakin hofft, dass gegen den kommenden Gegner sich die Personalnot etwas lindern wird, denn gerade gegen Mannschaften, die ebenfalls um den Klassenerhalt kämpfen, wären Erfolge doppelt wichtig. 

Die Mannschaft hofft natürlich, dass ihre Fans zu dieser wichtigen Partie wieder recht zahlreich in die Franz-Kühn-Halle kommen werden, um die Tigers lautstark zu unterstützen. Anpfiff ist am Samstag um 20:00 Uhr. 

Am Samstag greifen auch beide Damenmannschaft mächtig an, denn sie empfangen am späten Nachmittag die beiden Teams der SG Eggenstein-Leopoldshafen. Vor allem die Sieben von Trainer Eigl hat die Chance sich weiter an das vordere Drittel heran zu arbeiten. Der kommende Gegner hat erst zwei Begegnungen absolviert, so dass man noch nicht genau erkennen kann, in welche Richtung der Zug fährt.

Die Damen 2 haben die Gelegenheit sich mit einem unmittelbaren Tabellennachbar auseinander zu setzen. Die Damen 2 von der SG weisen erst zwei Pluspunkte auf und tun sich auch schwer das untere Drittel zu verlassen. Die Tiger Fans sind aufgefordert auch beide Damenteams lautstark zu unterstützen. 

Quelle: Presseabteilung HSG Ettlingen Albtal-Tigers