1. Kreisliga Männer: TV Brühl – TV Oberflockenbach 30:24 (18:12)

0
651
TV Brühl 1912

Brühl zeigt sich gut erholt                                                                                                         

Nach deutlichen Packungen wie zuletzt dem 23:39 in Hemsbach, erfreute sich der bestens erholte TV Brühl umso mehr über die beiden Punkte gegen den TV Oberflockenbach. Mit dem verdienten 30:24 nahmen sie gleichzeitig Revanche für die im Hinspiel erlittene 28:37 Niederlage. Vor den beiden letzten Saisonspielen ist der angepeilte 5. Platz schon greifbar nahe.

Nach verteiltem Beginn (3:3) setzte sich der TVB schon früh ab (6:3, 9:6). Mit dem durchdachten und schnell vorgetragenen Kombinationsspiel hatten die Gäste große Abwehrprobleme. Auch eine Auszeit nützte da wenig, ganz im Gegenteil. Brühl wirbelte den TVO weiter durcheinander und beim 15:8 schien Brühl bereits so etwas wie eine Vorentscheidung herbeigeführt zu haben. Halbzeitstand  18:12.

Mit dem klaren Vorsprung im Rücken (21:13) schlichen sich dann einige Unkonzentriertheiten ins Brühler Spiel ein. In der Folge verkürzten die Gäste auf 17:21. Das Aufflackern des Hoffnungsschimmers wurde von den gut disponierten Brühlern allerdings im Keim erstickt. Sie erhöhten das Tempo und stellten binnen Minuten spätestens beim 28:19 den Sieg sicher. Der Rest war nur noch Formsache, der 30:24 Erfolg war nicht mehr in Gefahr.

TV Brühl: Weinhart, Helinski; Klamm (2), Gaisbauer (3), Zimmermann, Böhm, Göck (3), Rist (4), Hoff, Faulhaber (4), Noske (12/5), Dederichs (1), Brand (1).

Quelle: TV Friedrichsfeld