3. Liga: Duell der Bundesliga-Nachwuchsteams am Freitagabend

0
747

Nach der Niederlage in Friedberg empfängt die SG Kronau/Östringen am kommenden Spieltag zum Bundesliga-Nachwuchs der HBW Balingen-Weilstetten. Das Duell der beiden Perspektivteams und Tabellennachbarn  findet am Freitagabend ab 20.30 Uhr in der Östringer Stadthalle statt. Beide Teams liegen mit ausgeglichenem Punktekonto im Mittelfeld und könnten mit einem Sieg endgültig den Klassenerhalt erreichen.

Die Jung-Gallier verloren vor Beginn der Rückrunde den erfahrenen Spielmacher und Führungsspieler Alexandar Stevic, der als Trainer zum Zweitligisten Neuhausen wechselte. Die junge Truppe von Ecki Nothdurft kompensierte diesen Abgang und holt in der Rückrunde bisher 11:7-Punkte und rangiert einen Platz vor den Junglöwen. „Balingen hat eine spielstarke Mannschaft. Sie spielen eine gute Rückrunde. Vor allem die jungen Spieler haben sich an die 3.Liga gewöhnt und haben einen Schritt nach vorne gemacht“, sieht der SG-Coach vor allem eine positive Entwicklung beim kommenden Gegner. Dabei überzeugten in der Rückserie vor allem die Youngster in Reihen der Schwaben. Jannick Hausmann (RR), Jan Remmlinger (RL) und der robustenr Kreisläufer Fabian Wiederstein spielen eine sehr gute Rückrunde und  übernehmen bereits sehr viel Verantwortung.

„Wir haben zwei Punkte verschenkt. Trotz können wir mit einem Sieg gegen Balingen alles klar machen. Vielleicht überqueren wir ja am Freitagabend die Ziellinie“, hofft der 38 jährige  auf einen Sieg im Duell mit dem Balinger Nachwuchs. Bisher waren die Duelle gegen die Schwaben immer eng und umkämpft. Das Hinspiel endet 29:29-Unentschieden und zeigte bereits das beide Teams auf Augenhöhe sind. „Ich erwarte am Freitag keine handballerische Glanzleistung. Dafür haben wir momentan auch nicht die Form und das Personal,  aber Einstellung und Willen müssen am Freitag stimmen“, sieht der A-Lizenzinhaber seiner Mannschaft in der Pflicht.

Quelle: SG Kronau / Östringen