3. Liga: Last-Minute-Sieg – Junglöwen sichern endgültig den Klassenerhalt

0
774

Die SG Kronau/ Östringen bleibt auch in der nächsten Saison Drittligist. Die Mannschaft von Trainer Klaus Gärtner siegte durch einen Treffer von Youngster Roy James in der Schlusssekunde mit 32:31 (15:13) gegen den HBW Balingen/Weilstetten 2. Durch den Erfolg gegen den schwäbischen Bundesliga-Nachwuchs erhöhen die Junglöwen den Abstand auf zehn Punkte und haben auf Grund des direkten Vergleichs den Klassenerhalt geschafft.

Die Anfangsminuten gehörten zunächst den  Gästen aus Balingen. Das Team von Ecki Nothdurft führte schnell mit 2:0. Danach übernahmen aber die Junglöwen mehr und mehr das Kommando. Über 3:2, 7:5 setzten sich die Gelhemden bis zur 22.Minute auf 12:9 ab. In der Schlussphase des ersten Abschnitts erlaubten sich die Gastgeber jedoch einige Fehlwürfe und technische Fehler. Die technisch gut ausgebildeten Schwaben nutzten diese Fehler und verkürzten auf 14:13. Nach einer Auszeit von SG-Coach konnte Spielmacher Stefan Jochim die letzte Chance nutzen und den Abstand wieder auf zwei Tore vergrößern.

Nach dem Wechsel wirkten die Hausherren um den starken Kevin Bitz wieder konzentrierter. Schnell erhöhten die Gastgeber den Vorsprung nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich auf 18:15. Die Gelbhemden hielten den  drei Tore-Vorsprung bis zur 42.Minute konstant. Ein kurzer Zwischenspurt des HBW (24:23) blieb zunächst ohne Auswirkung. Die Junglöwen berappelten sich schnell wieder und  erhöhten wieder auf drei Tore. Beim 30:27 durch Denni Djozic fünf Minuten vor dem Ende schienen die Gastgeber schon ganz sicher auf der Siegerstraße eingebogen zu sein. Doch die Junggallier zeigten sich kampfstark. Der starke Benedikt Brielmeier (14 Tore) brachte seine Farben durch zwei Treffer wieder in Schlagdistanz (30:29). Im Gegenzug erzielte Michel Abt das 31:29. Doch HBW-Spielmacher Christian Wahl erzielte postwendend wieder den Anschlusstreffer und dann schaffte wiederum Benedikt Brielmeier sechs Sekunden vor dem Ende den 31:31-Ausgleich. SG-Coach Gärtner legte die grüne Karte und brachte den siebten Feldspieler. Das sollte sich auszahlen. Balingen versuchte SG-Shooter Kevin Bitz am letzten Wurf zu hindern. Aber Bitz sah den freien Roy James am gegnerischen Kreis und dieser verwandelte zum  umjubelten 32:31-Siegtreffer.

„Nach dieser schwierigen Saison hätte es gepasst, wenn wir den verdienten Sieg am Ende noch verspielt hätten. Aber diesmal hatten wir das nötige Quäntchen Glück auf unserer Seite. Die Jungs haben die richtige Reaktion auf das Friedberg-Spiel gezeigt. Wir spielen auch nächstes Jahr in der 3.Liga. Die Saison lief nicht gut und wir haben nicht immer überzeugt. Aber keine Mannschaft in dieser Liga hatte so viele Verletzungsprobleme wie wir. Wir haben kein Spiel in gleicher Besetzung gemacht“, freute sich SG-Coach Gärtner über den Last-Minute-Sieg gegen den HBW 2 und den Klassenerhalt.

SG Kronau-Östringen

M.Bitz, Bauer (im Tor), James (1), Djozic (8), Sauer, Körner, Mehl (1), Jochim (4), Abt (3), Ganshorn (3), Kubitschek, K.Bitz (11), Vollmer

Quelle: SG Kronau / Östringen