Badenliga Damen: TSV Armicicia Viernheim – TSV Birkenau 23:42 (10:21)

0
812
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Birkenauer Handball Damen kurz vor dem Ziel

Der Badenliga Damen des TSV Birkenau sind nach dem 42:23 Auswärtserfolg beim TSV Viernheim nur noch einen Sieg vom Aufstieg in die BWOL entfernt. Dieser könnte im Heimspiel am Samstag gegen Königshofen perfekt gemacht werden, wo man im Hinspiel bereits einen deutlichen Erfolg verbuchen konnte.

Das verlegte Spiel unter der Woche war ein Entgegenkommen der Viernheimerinnen, bei denen sich das Trainergespann Weber / Schäfer und die Eltern der A- Jugend Spielerinnen nochmals ausdrücklich bedankten, hätte das Spiel doch ansonsten am Samstag einen Tag vor dem Bundesliga Viertelfinalspiel stattgefunden.

Dass sich die Weber / Schäfer Schützlinge den Aufstieg offensichtlich nicht mehr nehmen lassen wollen, machten sie im Derby von Beginn an deutlich. Allen voran die aus Viernheim stammende Lena Kahnert war nicht zu bremsen, erzielte in den ersten 40 Minuten 14 Tore, bevor ihr die Trainer  „Feierabend“ verordneten. Allein die ersten sechs Tore bis zum 6:3 für die Gäste gingen durch sehenswerte Rückraumtreffer auf ihr Konto. Dass Viernheim der erwartet schwere Gegner war, belegten die folgenden Minuten, als diese, angeführt von der herausragenden Stefanie Osada, den 8:8 den Gleichstand herstellten.

Doch auch deren insgesamt zwölf Treffer konnten das Birkenauer Tempospiel nicht mehr verhindern. Aus einer nun sichereren Abwehr, rollte ein Tempogegenstoß nach dem anderen auf das Viernheimer Tor zu,  bereits zur Pause beim 21:10 war eine Vorentscheidung gefallen. In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild, wenn die Angriffe nicht per Tempogegenstoß abgeschlossen werden konnten, waren Moni Steffan am Kreis oder Maja Zeides im Rückraum zur Stelle, die beide zudem noch eine herausragende Abwehrarbeit ablieferten. Alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen, wodurch die Ausgeglichenheit, der große Vorteil dieser Saison, einmal mehr unter Beweis gestellt wurde. Eine kleine Überraschung hatten die Zuschauer für die an diesem Abend 18 Jahre alt gewordene Leistungsträgerin Nicola Baumann in Form eines Ständchens vor dem Spiel parat.

Es  ist es also angerichtet, die Birkenauer Erste kann ihrer 1b Mannschaft nacheifern und mit einem Sieg bei noch drei verbleibenden Spielen den Aufstieg am Samstag ab 18.00 Uhr in der Langenberghalle perfekt machen.

Vanessa Falter und Jula Grünewald im Tor, Mona Göttmann 2, Monika Steffan 7, Maja Zeides 4, Lena Kahnert 14/1, Katrin Laßlop 1, Melissa Hutzl 1, Kristina Falter 3, Nicola Baumann 3, Nicole Gölz 2, Anna Sattler 4, Nadine Kießler 1, Sabrina Merkel n.e.

Quelle: TSV Birkenau