Badenliga Frauen: Klarer Sieg gegen Neureut

0
1133
TSG Wiesloch
www.handball-wiesloch.de/

Die Handballerinnen der TSG gewannen Ihr Auswärtsspiel in Neureut klar mit 20:31 (10:14).

Eigentlich ging es im Spiel gegen Neureut um nichts mehr, aber die Wieslocherinnen wollte Ihre Erfolgsserie weiter führen und die Gastgeberinnen schlagen.
„ Wir wollten den Erfolg aus dem Vorspiel wiederholen, aber wussten auch, dass das in fremder Halle schwerer wird. Aber meine Mädels haben die Faschingspause gut überwunden und trotz 8 verletzter Spielerinnen zeigten Sie eine tolle Leistung in Neureut,“ freute sich der Wieslocher Coach Holger Mengesdorf. Die Wieslocher Mannschaft war das ganze Spiel überlegen, konnte aber zu Beginn des Spiels einige gute Chancen nicht nutzen, so dass Neureut bis zur Halbzeit in Reichweite lag. In der Pause wurde die Marschroute klar vorgegeben: Weiterhin schnell nach vorne und die Abwehr zusammenhalten. Das klappte sehr gut und so zogen die Wieslocherinnen Tor um Tor davon. Die Kräfte der Gegnerinnen schwanden immer mehr und am Ende stand ein  hochverdienter Auswärtssieg.
Der Wieslocher Coach zufrieden: „Heute hat man die Stärke unseres gesamten Kaders gesehen. Trotz der vielen Ausfälle haben wir keinen Qualitätsverlust und konnten den Gegner das ganze Spiel in Schacht halten. Alle Spielerinnen haben heute ein Feldtor erzielt, und das sagt wohl alles.“

Für die TSG spielten:

Deborah Streib und Saskia Dahlke im Tor
Natalie Knobloch (1), Anna Kälberer (2), Johanna Sauter (5/1),Carolin Klevenz (1),Franzi Rudolph (4),  Hannah Lies (3), Anna Lena Gefäller (3),Lene Schneider (2), Beatrix Merk (6), Ronja Ruß (6/1)

Vorschau:

Die TSG will Revanche: Nach der Hinspiel Niederlage in Viernheim wollen die Mädels am Samstag um 17 Uhr in der Stadionhalle die Gäste ohne Punkte nach Hause schicken. Das wird schwer genug, denn Viernheim hat einen sehr guten Rückraum mit guten Schützen. Es gilt also höchste Konzentration zu bewahren und hoffentlich die Punkte in Wiesloch behalten

Quelle: TSG Wiesloch