Badenliga Frauen: SG Heddesheim I bei TG Neureut 23:23 (13:13)

0
731
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Ein Unentschieden…

… mit dem man nach dem Spiel durchaus leben kann, so Trainer Michael Schröder in seinem ersten Statement,  zumal man schon im Vorfeld wieder mit einigen angeschlagenen Spielerinnen (Silke Heiden, Samira Schulz) noch einige Ausfälle Jenny Schlipf, Manu Siegel und Katja Welker) kompensieren musste. Aber wir wollen nicht klagen sondern uns insbesondere bei Eva-Julia Moser aus der 2. Mannschaft bedanken, die kurzfristig eingesprungen und mit nach Neureut gefahren ist.

Das Spiel selbst war von Beginn an sehr ausgeglichen. Die Gastgeberinnen gingen immer wieder in Führung, konnten den Vorsprung nach einem zwischenzeitlichen 3:2 auf 7:4 ausbauen, sich aber nie deutlicher absetzen. Unsere Mädels hielten kräftig dagegen, spielten insbesondere in der Abwehr sehr diszipliniert und mannschaftlich geschlossen und waren gut auf den Gegner eingestellt. Mit viel Kampf und Einsatz gelang es dann den Vorsprung von Neureut über 10:12 bis zu Pause zu egalisieren.

Die zweite Halbzeit war dann ebenso spannend wie die erste. Neureut legte immer wieder vor. Heddesheim hielt dagegen und versuchte das Spiel zu drehen. Die Chancen dazu waren immer wieder mal da, aber es sollte an diesem Tag einfach nicht sein. Entscheidend dabei dieses Mal sicherlich nicht eigene Unzulänglichkeiten sondern Pech im Abschluss mit Pfosten- oder Lattentreffern, die verhinderten, dass man selbst in Führung gehen konnte.  Aus einer sehr homogenen Mannschaft, die im Verlauf des Spiels auch Verletzungen von Isabell Bless und Nina Schimmel wegsteckte, muss man an diesem Abend sicherlich Corinna Schwach (Weik) hervorheben, die ihre gute Leistung mit sechs schönen Toren eindrucksvoll untermauerte.

Im letzten Spiel des Jahres kommt am kommenden Sonntag mit der SG Kronau/Östringen der aktuelle Tabellendritte in die Heddesheimer Nordbadenhalle. In eigener Halle sollte man diesem Team sicherlich Paroli bieten können, insbesondere wenn zahlreiche Fans zur Unterstützung in der Halle sind. Wir würden gerne mit einem Sieg in die Weihnachtsferien gehen und freuen uns auf ein spannendes Badenligaspiel!

Quelle: SG Heddesheim