BWOL: SG Heddesheim I bei TuS Altenheim 26:29

0
692
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Löwen verspielen 5-Tore-Vorsprung …

… und damit den Sicherheitsabstand zu den Abstiegsplätzen, von denen man jetzt gerade mal noch einen Punkt entfernt ist.

Die Niederlage ist kaum zu erklären, denn in der ersten Hälfte waren die Löwen das bessere Team und hatten den Tabellenletzten eigentlich gut im Griff, wobei die auch die Gastgeber sicherlich in der insgesamt sehr ausgeglichenen 2. Tabellenhälfte der BWO noch nicht abgeschrieben werden dürfen und in eigener Halle, wie man auch in diesem Spiel gesehen hat, immer für Überraschungen gut sind.

Die Löwen zeigten sich in der ersten Halbzeit gut auf den Gegner eingestellt, spielten schnell aus einer sicheren Abwehr heraus und setzten alle Vorgaben und hätten das Spiel durchaus vorzeitig entscheiden können, wenn man in der Chancenverwertung konsequenter gewesen wäre. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase und einem zwischenzeitlichen 7:7 betrug der Vorsprung über 8:10 und 10:14 bis zur Pause  (12:16) „nur“ vier Tore, aber die zahlreichen mitgereisten Löwenfans konnten optimistisch in die zweite Halbzeit gehen.

Und auch da sah es zunächst ganz gut aus, denn die Löwen erhöhten auf 13:18 und hatten sogar die Chance zum 13:19. Chance vergeben, drei schnelle Gegentore und es war ein anderes Spiel. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen lief plötzlich nichts mehr zusammen. Jeder Einzelne wollte, aber es klappt halt nicht immer. Vielleicht war es der Gedanke an den Spielverlauf der Vorwoche, der Druck dieses wichtige Spiel gewinnen zu müssen, wie auch immer die Nerven flatterten zusehends. Ungewohnt viele technische Fehler, die die Gastgeber zusehends aufbauten und schließlich beim 21:21 zum ersten Ausgleich in der zweiten Halbzeit führten. Trotzdem hatte man weiter die Chance zu gewinnen führte immer wieder mal, aber nach dem 25:25 nutzte Altenheim weitere Fehler mit drei Toren in Folge und machte damit den Sack zu.

Schade für die Löwen, die damit innerhalb von einer guten Woche vier mögliche Punkte liegen gelassen haben. Jetzt gilt es Moral zu zeigen und den Abstiegskampf anzunehmen.

Los geht es am kommenden Sonntag gegen den TV Neuhausen, eine spielstarke Mannschaft aus dem vorderen Mittelfeld, die frei aufspielen kann und den Löwen sicherlich alles abverlangen wird.

Aufstellung: Kolander, Reber, Wacker 4, Buse 3, Wingendorf, Geiger 1,   Pauli 10/7, Doll 4, Stabel, Patzwald 3, Hildenbeutel 1, Schmitt,  und Diefenbach

Quelle: SG Heddesheim