Damen 1: Nie gefährdeter Sieg

0
863
TG Neureut

TG Neureut – TV Bammental 24:18 (12:7)

Am heutigen Sonntag wurde das Team aus Bammental in der Neureuter Sporthalle erwartet. Wie auch in den Vorjahren war man, was die Rückraumachse anging, gewarnt.  Der Trainier stellte zudem die Mannschaft gut ein.

Nach sehr konsequenter Abwehrarbeit gingen die Neureuterinnen gleich mit  4:0 in Führung.  Im Angriff  wurde daraufhin von der Heimmanschaft mit „angezogener Handbremse“ weitergespielt.  Weitere schnelle Tore  blieben zunächst aus.

Hier ahnte bereits jeder Zuschauer, dass es ein Spiel der Abwehrreichen gibt.  Bammental wusste geschickt das Spiel zu verlangsamen, viele  Rückraumwürfe der Gäste wurden von der Neureutermannschaft geblockt und die glänzend parierende Sarah Thomas vernagelte fast komplett  das Tor.

Schließlich ging man mit einer 12:7 Führung in die Kabine.

Zu Beginn der 2. Hälfe wurden konsequent die taktischen Vorgaben umgesetzt. Herausgespielte Chancen fanden den Weg ins Bammentaler Tor. Schnell zogen die Neureuterinnen über 13:7 auf den Zwischenstand von 18:10 davon.

In Anbetracht der hohen Führung nutzte der Heimtrainer die Chance jeden Spieler Spielpraxis zu gewähren. In den letzten Spielminuten konnte aus Bammentaler Sicht noch einwenig Ergebniskosmetik betrieben werden, jedoch war der Sieg der Neureuterinnen niemals in Gefahr.

Nächste Woche reist die Neureuter Mannschaft zum Ligakonkurrenten Kronau/Östringen. Spielbeginn wird ist hier 18:00 Uhr sein.

Für die TG spielten:

A.Henkenhaf, S. Thomas, V. Langer (10/4), M.Pyko (5), J.Jung (2), K. Rölfs (2), A. Bremer (1), A.Pfaff (1), F. Kolb (1), S. Müller (1), A. Bremer (1), A. Ihle (1), B. Acker, N. Phillipp,  K.Modery