Die SG Kronau/Östringen 1b holt sich die nächsten beiden Punkte

0
1174

Neuhausen/Karlsruhe (esch). Die Reise ins Schwabenland hat sich für die SG Kronau/Östringen zum zweiten Mal ausgezahlt. Nach den zwei Punkten von Balingen, brachten die Schützlinge von Trainer Klaus Gärtner auch aus der Begegnung mit dem TSV Neuhausen/Fildern zwei Zähler mit und bewahrten somit weiter ihre weiße Weste.

Immer noch ohne David Ganshorn aber erneut mit Marius Steinhauser trat die 1b der SG Kronau/Östringen beim Aufsteiger auf den Fildern an. Die in Blau angetretenen Badener kamen zunächst in der Abwehr gut ins Spiel, überließen aber den Hausherren die erste Führung. Obwohl die SG-Abwehr schon gut stand, unterliefen ihr einige Übergabefehler, wenn der Gegner seine Kreuzungen in hohem Tempo ausführte. Für die Blauhemden übernahm Michel Abt als erster die Verantwortung, der mit seinem Tor zum 2:1 sein Team ins Spiel brachte. Der Kopf der Mannschaft aus dem Kraichgau sorgte in der Anfangsphase alleine dafür, dass man nicht nur dran blieb sondern beim 3:4 erstmals in Führung ging. Noch einmal gelang den Schwaben durch den Trainersohn Alexej Prasolov der Ausgleich, ehe die Gärtner Truppe endgültig das Kommando übernahm. David Schmidt legte mit seinen beiden Treffern erstmals zwei Tore vor. Kevin Bitz und nochmals Schmidt vollendeten einen 4:0 Lauf der eine 4:8 Führung brachte. „Beim Stand von 7:12 nahm ich eine Auszeit, da uns vorne Fehler unterliefen“, berichtete der Trainer nach dem Spiel. Sieben Minuten vor dem Pausensignal lagen die Blauhemden mit sechs Treffern vorne und hätten die Schlussphase der ersten Hälfte beruhigt angehen können, aber Abt und seine Nebenleute gaben weiter Gas und zogen bis zur Pause auf 8:15 davon.
Nach dem Wechsel sorgten Abt, Schmidt und Marius Steinhauser endgültig für die Entscheidung. Mit ihren Toren schraubten sie das Ergebnis auf 8:18 und niemand mehr in der Halle zweifelte daran, wer sie an diesem Abend als Sieger verlassen würde. Nach einem Gegentreffer markierte Abt mit den nächsten Toren die erste Führung mit elf Treffern. In der 38. Minute wanderten Timo Flechsenhar und Schmidt gleichzeitig auf die Strafbank. Da kurze Zeit danach Roy James und Max Haider mit zwei Minuten bestraft wurden kam etwas Hektik in die Begegnung. Der Jugendnationalspieler Haider musste sogar vorzeitig unter die Dusche, da es seine dritte Strafe war. Trainer Gärtner zückte kurz danach den grünen Karton, um Ruhe in das Geschehen zu bringen. Seine Worte führten aber nicht mehr zu der Souveränität zurück. Die Partie plätscherte in den letzten zehn Minuten nur noch dahin und es wurde nur dann etwas lauter, wenn dem TSV ein Tor gelang. Die Hausherren schafften es jedoch nicht gefährlich nahe zu kommen. Vor allem Abt bremste mit seinen Toren immer wieder den Schwung der Schwaben. Der Spielmacher der SG trug mit seinen elf Toren wesentlich zum Auswärtserfolg bei. Den Schlusspunkt setzte der Kapitän der Kraichgauer, Patrick Körner, der mit seinem Tor den 19:26 Sieg sicherte.
Klaus Gärtner fasste die Begegnung zusammen: „Die Jungs haben sich gegenüber dem letzten Spiel deutlich gesteigert. Unsere Deckung hatte den TSV voll im Griff. Zwischendrin haben uns mal kurz von der Hektik anstecken lassen, haben die Partie dann aber solide zu Ende gebracht. Bei David Schmidt hat fast jede Situation zu einem Tor oder zu einem Siebenmeter geführt.“
Für den TSV Neuhausen spielten: Hans Herrmann, Malte Röpke, Sebastian Arnold – Jochen Fuchs, Timo Durst (3), Henning Richter (1), Markus Fuchs (1), Hannes Grundler (4), Daniel Roos (1), Philipp Schöbinger, Timo Flechsenhar (1), Alexej Prasolov (3), Lucca Holder (1), Lukas Fischer (4)
Für die SG Kronau/Östringen spielten: Lucas Bauer, Marco Bitz – Maximilian Trost (1), Roy James (1), Patrick Körner (1), Leon Bolius (1), Marius Steinhauser (1), Michel Abt (11/2), Kevin Bitz (2), David Schmidt (8), Justus Mehl, Lukas Sauer, Max Haider, Manuel Zeller,