Gute Mannschaftsleistung legt Grundstein für ersten Heimerfolg

0
870
Post Südstadt Karlsruhe
www.online-psk.de

PSK – TV Knielingen 2, 36 : 27 (16 : 14)

Nach dem ersten Sieg im Auswärtsspiel gegen die HSG Ettlingen/Bruchhausen sollten nun die nächsten beiden Punkte in heimischer Halle folgen. Mit der Badenligareserve des TV Knielingen war ein Gegner zu Gast in der Eichelgartenhalle, der in dieser Saison bisher noch nicht punkten konnte und dementsprechend hochmotiviert in die Partie ging. Auf Seiten des PSK wollte man vom Start weg an die ordentliche Leistung vor Wochenfrist anknüpfen.

Dies sollte zu Beginn noch nicht recht funktionieren. Zwar konnte das Heimteam in der Anfangsphase in Führung gehen (7:4), doch präsentierte sich gerade die Defensive alles andere als sattelfest. Immer wieder hatten die PSK-Angreifer bei den Kreisanspielen des Gegners das Nachsehen oder kamen den berühmten Schritt zu spät. Als sich dann auch noch die Fehler im Angriff häuften, sah Trainer Ralf Kolb die Zeit für eine Auszeit gekommen. Zu Recht monierte der PSK-Coach die fehlende Kommunikation und forderte zudem die Offensivabteilung auf, die Angriffe länger und cleverer auszuspielen. Die neuen Instruktionen annehmend konnten die PSK’ler den zwischenzeitlichen Rückstand wettmachen und bis zur Pause in eine 2-Tore-Führung ummünzen (16:14).

Scheinbar frischer kamen dann die Hausherren aus der Kabine, die sofort wieder ins Spiel fanden. Die Abwehr erinnerte nun wieder mehr an das Spiel in Ettlingen: Im Nahwurfbereich wurde den TVK-Spielern kaum Freiraum gewährt und kam einmal ein Rückraumwurf aufs Tor, so war meist Torhüter Fels zur Stelle. Auf der anderen Seite zeigte sich, dass das Konzept der Gäste, zunächst einen und später beide Rückraumspieler  des PSK in Manndeckung zu nehmen, nicht aufging. Die anderen Spieler schafften es immer wieder, die entstandenen Freiräume zu nutzen und der TVK-Abwehr den Zahn zu ziehen. Etlichen Ballgewinnen und Kontern war es dann zu verdanken, dass der PSK sich weiter absetzen und früh für eine Vorentscheidung sorgen konnte (31:24). In den letzten Spielminuten wurde das Ergebnis abgeklärt verwaltet. Am Ende siegte der PSK dank der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und einer guten Teamleistung mit 36:27 Toren.

Am kommenden Wochenende ist die 1. Mannschaft spielfrei und hat somit zwei Trainingswochen Zeit, sich auf das nächste schwere Auswärtsspiel vorzubereiten. Am Samstag, 19.10.  (Spielbeginn 18.00 Uhr, Sporthalle Rintheim) ist der PSK zu Gast beim TSV Rintheim, einem Mitfavoriten auf den Aufstieg. Die Spieler des PSK werden alles daran setzen, die kleine Erfolgsserie mit der Unterstützung ihrer Fans fortzusetzen.

Tore PSK: Kungl 7, Mayer M. 7/3, Mayer S. 6, Jock 6, Heß 4, Kolb 3, Bernhard 1, Schorpp 1.

Quelle: PS Karlsruhe