SG Brühl/Ketsch muß erste Niederlage einstecken

0
787
TV Brühl 1912

A-Jugend, Sonderstaffel: SG Brühl/Ketsch – JSG Hemsbach/Laudenbach 26:28 (14:11)

Im Spitzenspiel der Sonderstaffel unterlagen die Jungs der SG Brühl/Ketsch gegen die JSG Hemsbach/Laudenbach knapp mit 26:28. In der ersten Halbzeit sah es für die SG dabei noch gut aus, denn Brühl/Ketsch spielte schnell und druckvoll nach vorne und brachte Hemsbach/Laudenbach mehr als einmal in arge Verlegenheit. Da das Defensiverhalten mit viel Laufarbeit und Aggressivität ebenfalls gut funktionierte, war der Pausenstand von 14:11 nur folgerichtig.

Dies änderte sich allerdings in Hälfte zwei. Die Gäste hatten sich jetzt besser auf die Angriffsbemühungen der Gastgeber eingestellt. Auf Grund des hohen Tempos ließ jetzt die Konzentration bei der SG vor allem in der Abwehr nach, was die clevere JSG sofort bestrafte. Binnen einer Viertelstunde machten sie aus einem 11:15 Rückstand einen 28:20 Vorsprung. War das schon die Entscheidung? Die SG, die nie aufsteckte, mobilisierte in den Schlußminuten noch einmal alle Reserven und verkürzte den Rückstand durch sechs Tore in Folge bis auf den Endstand von 26:28. Schade, die Zuschauer hatten das Gefühl, wenn das Spiel noch fünf Minuten länger gedauert hätte, wäre die Partie vielleicht noch gekippt.

SG Brühl/Ketsch: Walther; Y. Kraft (3), Maurer (4), N. Schäfer (9/2), S. Kraft (3), S. Schäfer, Flörchinger, Dill (1), Diehl (2), Impertro (4), Müller.

Quelle: TV Brühl