Erste Heimniederlage für die SG Löwen 

0
135
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Badenliga Männer

SG Löwen gegen TV Hardheim                        26:27

Gegen den bisherigen Tabellendritten, schon vor der Runde hoch eingeschätzt, mussten sich die SG Löwen in eigener Halle nach einer spannenden zweiten Halbzeit knapp und sicherlich auch etwas unglücklich knapp geschlagen geben. Schade, dass dabei auch mit zunehmender Spielzeit Entscheidungen der beiden Unparteiischen zumindest diskussionswürdig waren. Wie es besser geht, hat man vor Wochenfrist beim Spitzenspiel in Viernheim gesehen.

Dabei waren die Gäste in der ersten Halbzeit das bessere Team. Von der ersten Minute an mit dem siebten Feldspieler agierend hatten sie einfach die klarere Spielanlage. Aus einer sicheren kompakten Abwehr heraus spielten sie mit mehr Zug zum Tor und letztendlich mit zunehmender Spielzeit auch etwas zielstrebiger und effektiver im Abschluss. Die Pausenführung von 10:13 geht deshalb in Ordnung.

Positiv, dass die Löwen in der zweiten Halbzeit den Kampf annahmen und angeführt von Simon Reisig bis zur letzten Minute probierten das Spiel noch zu ihren Gunsten zu drehen. Hardheim hielt zunächst den Vorsprung, aber die Umstellung im Löwenspiel machte sich dann doch bemerkbar. Fabian Engels wechselte auf Linksaußen und erzielte von dort schöne Treffer und Mitte der zweiten Halbzeit war das Unentschieden in Reichweite. Beim Stand von 20:21 dann drei ziemlich knappe Entscheidungen zugunsten der Gäste und in der Folge dann noch etwas Pech in den Abschlüssen auf Löwenseite. So konnten die Gäste die Führung etwas glücklich behaupten und die Schlussphase war dann hart umkämpft und am Ende jubelten die Gäste 

Aufstellung: Fabian Engels (8), Simon Reisig (6), Philipp Badent (6), Nikola Pugar (2), Felix Kirschner (2), Silas Becker (1), Jonas Bauer (1), Lars Wilkening, Patrick Morsch, Paul Lehmann, Marc Kolander, Niko Kettner, Rouven Hoffmann, Leon Dennhard

Quelle: Theo Geiger – SG Heddesheim