TVK feiert klaren Heimsieg

0
70
TV Knielingen
www.tvknielingen-handball.de

Offensiv ausgerichtete Abwehr zieht Dossenheim den Zahn

Karlsruhe. Dem TV Knielingen gelingt nach einer Durststrecke endlich wieder ein Heimsieg. Gegen die TSG Dossenheim war man über 60 Minuten die dominierende Mannschaft und gewann klar mit 29:23 (17:7). Mit diesem Erfolg ist der TVK seit drei Spielen ungeschlagen.

Der Schlüssel zum Sieg war zunächst eine äußerst effektive 3-2-1-Abwehrvariante, die zu vielen Ballgewinnen führte. Auch die Chancenauswertung vor dem Kasten der Gäste war mehr als zufriedenstellend. Viele Gegenstöße führten zu leichten Torerfolgen, denen die Dossenheimer nur wenig entgegensetzen konnten. Knielingen kassierte vor der Pause dagegen nur sieben Gegentore. Zudem trafen die Männer um das Trainerteam Marco Hägele und Dennis Estedt von allen Positionen. Über die Zwischenstände 5:1, 7:2 und 11:4 wurde der Vorsprung klarer. Kurz vor der Pause sorgte Philipp Ast mit seinem Siebenmetertor für den ersten Zehn-Tor-Vorsprung (17:7).

Auch die zweite Spielhälfte dominierten die Knielinger über weite Strecken klar. Nach dem Treffer von Kornej Tjart zum 21:11 leisteten sich die Knielinger zwar einen 1:5-Lauf zugunsten der Gäste (22:16), waren aber an diesem Tag nicht mehr in Gefahr zu bringen. Danach setzten sich die Knielinger wieder konsequent ab und mit dem 28:19 war das Spiel endgültig gelaufen. In den Schlussminuten konnten die Gäste das Ergebnis noch etwas verbessern. An dem hochverdienten Heimsieg des TV Knielingen änderte das jedoch nichts mehr. 

Marco Hägele kommentierte nach Spielende: „Das was wir in Pforzheim geleistet haben, konnten wir heute bestätigen und den Fans in unserer Halle ein gutes Spiel zeigen. Entscheidend war, dass unsere 3:2:1-Deckung von Anfang an funktioniert hat, was zu vielen Ballgewinnen in der Defensive geführt hat. Aber auch vorne haben wir unsere Chancen gut genutzt. Heute wollten wir unbedingt den Heimsieg und das hat man der Mannschaft vom Start weg angesehen. So können wir nun am nächsten Samstag ruhig nach Hardheim fahren und versuchen dort unsere Serie fortsetzen.“ Der TV Knielingen hat nun wieder ein ausgeglichenes Punktekonto (19:19) und verbesserte sich auf Rang sieben in der Tabelle. 

Aufstellung TV  Knielingen:

Felix Schucker (Tor), Max Botterer (Tor), Philipp Reither (4), Philipp Ast (4/4), Alexander Stein (1), Dennis Estedt, Robin Hildenbrand, Kornej Tjart (5), Jochen Rabsch, Lukas Metzger (6), Christian Höll (5), Till Eißler (2), Yann Majunke, Magnus Schroiff (2).

Quelle: Thomas Holstein – Pressesprecher des TV Knielingen