TVK hält beim Spitzenteam lange mit 

0
84
TV Knielingen
www.tvknielingen-handball.de

Abwehrleistung lässt kaum Wünsch offen 

Heddesheim/Karlsruhe. Trotz einer starken Defensivarbeit unterlag der TV Knielingen bei der SG Heddesheim mit 22:25. Zur Pause waren dabei allerdings die Fächerstädter noch in Führung (14:11). Spielendscheidend waren neun Minuten in der zweiten Spielhälfte ohne eigenen Torerfolg. 

Die Zuschauer in der in der Heddesheimer Nordbadenhalle sahen ein Spiel, das im Vorfeld so nicht erwartbar war. Die klar favorisierten Hausherren waren keinesfalls so dominant, wie es von einer Spitzenmannschaft der Badenliga zu erwarten gewesen wäre. Das lag hauptsächlich an einer herausragenden Abwehrarbeit der Männer um TVK-Trainer Bernd Feldmann, die in der ersten Halbzeit nur elf Gegentore zu ließen. Zudem parierte auch Max Botterer im TVK-Tor einige Würfe der Heddesheimer. „Einstellung, Kampf und das Zusammenspiel von Torhüter und Abwehr waren top. Heddesheim kam mit unserer Abwehr überhaupt nicht zurecht. Da haben wir einen tollen Kampf geliefert.“, erklärt Bernd Feldmann. 

Lohn der Knielinger Handball-Arbeit war eine mehrfache Führung mit vier Treffern (10:6, 12:8, 14:10). Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit stand es 15:11 für den TVK. In der Folge waren die Männer in den gelben Trikots dann allerdings nicht mehr so treffsicher. Mehrer Konter wurden nicht verwertet. Auch vor der Siebenmeterlinie lief es nicht optimal. So arbeiteten die Heddesheimer den Rückstand kontinuierlich auf. Mit dem 16:16 war der Gleichstand hergestellt (36. Spielminute). 

Wenig später geriet der TVK in Rückstand, obwohl man in der Defensive weiter gut arbeitete. Nachdem Magnus Schroiff zum 18:19 verkürzt hatte war man eigentlich wieder am Drücker. Doch die folgenden neun Minuten (43. – 52.) blieb man ohne jeglichen Torerfolg. So waren die Hausherren mit fünf Toren weg (18:23). Doch die Knielinger dachten nicht ans Aufgeben und kämpften weiter. So schafften die Männer aus dem Karlsruher Westen mit der Niederlage von drei Toren (22:25) wenigstens einen Achtungserfolg beim aktuellen Tabellenzweiten.

TVK-Trainer Bernd Feldmann war trotz der Niederlage nicht gänzlich unzufrieden: „Einstellung und Moral der Jungs kann ich nicht kritisieren. Als Mannschaft sind wir sehr gut aufgetreten. Das war ein toller Kampf über 60 Minuten. Am Ende haben wir uns selbst durch vier verworfene Siebenmeter und sieben erfolglose freie Würfe bei Kontern um die Punkte gebracht. Dennoch kann habe ich eine deutliche Steigerung gegenüber unseren Auftritten vor Weihnachten von meiner Mannschaft gesehen. Darauf lässt sich aufbauen.“

SG Heddesheim vs. TV Knielingen

Aufstellung TV  Knielingen:

Max Botterer (Tor), Simon Richter (Tor), Philipp Reither (2/1), Philipp Ast (4/2),  Robin Hildenbrand, Robin Gauger (1), Kornej Tjart (5), Jochen Rabsch, Lukas Metzger (4), Till Eißler (1), Louis Hohler (2), Yann Majunke (2), Niklas Kary, Magnus Schroiff (1).

Quelle: Thomas Holstein – Pressesprecher des TVK