SGHH chancenlos bei enttäuschendem Jahresauftakt

0
120
SG Heidelsheim/Helmsheim
die-sghh.de

SG Heidelsheim/Helmsheim : HG Oftersheim/Schwetzingen   23:34 (10:16)

Mit der 23:34 Niederlage gegen den Tabellenführer der BWOL-Vorrundengruppe B, der HG Oftersheim/Schwetzingen, hat das Jahr 2024 für die erste Herrenmannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim ähnlich angefangen, wie 2023 geendet war.

Dass das Ergebnis gegen den Drittligaabsteiger aus der Rhein-Neckar-Region erst einmal zweitrangig sein sollte, wurde dem Team im Vorfeld des Spiels vom Trainerduo Eberlein/Badawi bereits angekündigt. So wollte man die Partie nutzen, um dem Spitzenteam kämpferisch entgegenzutreten und neue Taktiken für die entscheidenden Partien der nächsten Wochen zu testen. Die Art und Weise wie die SGHH-Jungs diese Vorgaben umzusetzen versuchten, sollte sich als äußerst enttäuschend erweisen. 

Von Beginn an wurde in der Abwehr nur halbherzig zugepackt, was es der gegnerischen HGO ermöglichte, ohne viel Gegenwehr zu leichten Torerfolgen zu kommen. Auch im Angriff fehlte in den entscheidenden Situationen die letzte Konsequenz. Die selten auftretenden Lücken im Schwetzinger Abwehrverbund wurde nicht konsequent genug attackiert, sodass man immer wieder auf unvorbereitete Notwürfe aus der zweiten Reihe zurückgreifen musste. Dass diese größtenteils nicht ihr gewünschtes Ziel erreichten, dürfte die Zuschauer in der Bruchsaler Sporthalle nicht verwundert haben. 

Folgerichtig lief die SGHH ab dem Spielstand von 4:4 nach sieben Minuten das ganze Spiel einem Rückstand hinterher. Über 6:10 und 8:13 setzte sich die Gästemannschaft von Trainer Christoph Lahme bis zu Halbzeit auf 10:16 ab. Auch der zweite Durchgang zeigte dann keine Verbesserung der Situation. Über 14:22 und 16:27 setzte sich der in allen Belangen überlegene Tabellenführer nach 45 Minuten beim 17:27 auf zehn Tore ab und brachte diesen Vorsprung dann auch souverän über die Ziellinie. 

So verliert die SGHH am Ende des Tages ein Spiel gegen einen sehr guten Gegner, gegen den man wahrscheinlich auch an der eigenen Leistungsgrenze nur wenig Chancen gehabt hätte. Die Art und Weise des Auftretens sollte sich in den Wochen dennoch ändern. Aktuell reichen die teilweise guten Ansätze oft nicht aus, weil man in den entscheidenden Situationen zu inkonsequent agiert. Wenn man in den verbleibenden Spielen noch ein paar Punkte holen möchte, sollte man in den kommenden Spielen bereit sein, hinten aggressiv auszuteilen und vorne dorthin zu gehen, wo es vielleicht auch mal weh tut. 

Ein verbessertes Gesicht möchte die SGHH in der kommenden Woche zeigen, wenn man zum Auswärtsspiel beim TV Plochingen gastiert. Anpfiff ist am Samstag, 27.01., um 20:00Uhr. Im eingesetzten Fanbus sind noch Plätze verfügbar. 

Es spielten: Pascal Boudgoust, Sascha Helfenbein, Benjamin Höfs (alle Tor), Matej Popovic, Max Bodemer (2), Markus Rusnak (1), Stephan Keibl (4), Jakob Fassunge (1), Johannes Köster (1), Magnus Metzger (3), Max Gromer (3), Matthias Junker (3), Jonas Krepper (3), Marco Kikillus (3/3), Darien Holler

Quelle: Michael Förster – SG Heidelsheim/Helmsheim