Vorbericht: 16. Spieltag

0
99

Nach dem spielfreien Wochenende stehen für unsere 1. Mannschaft nun wieder sechs Partien in Folge an – bis Ostern wird durchgespielt. Den Auftakt zu diesem strammen Programm macht die Begegnung mit dem TV Knielingen am Sonntag (18.02. / 18 Uhr).

Die Karlsruher finden sich nach 15 gespielten Partien im Niemandsland der Tabelle wieder. Aus 14:16 Punkten resultiert Rang 8 im Tableau – der TV müsste schon eine gewaltige Siegesserie hinlegen, um noch einmal an die Spitzenplätze ranzukommen. Gleichzeitig müsste auch sehr viel schieflaufen, damit Knielingen in ernsthafte Abstiegsgefahr gerät. 

Im Sommer vollzog der TVK nach dem einjährigen Intermezzo in der BWOL einen großen Umbruch: Sechs Abgängen stehen acht Neuzugänge gegenüber. Hinzu kam mit Bernd Feldmann ein neuer Cheftrainer, der jedoch inzwischen schon wieder Geschichte ist. Seit Anfang Februar steht mit Marco Hägele ein neuer Mann an der Seitenlinie. Bei seinem Debüt setzte es eine 34:26-Pleite bei der HSG Ettlingen.

Für Plankstadt verläuft die bisherige Saison dagegen sehr erfreulich, wenngleich aus den vergangenen vier Spielen nur ein Sieg zu Buche steht. In der Festung Mehrzweckhalle wollen die Wölfe auf die Siegerstraße zurückkehren und den achten Heimerfolg in dieser Spielzeit einfahren. Dafür ist jedoch eine konzentrierte Leistung vonnöten. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften fand im Viertelfinale der Badenliga-Aufstiegsrunde in der Saison 2021/2022 statt. Damals erlebten die Wölfe – nach einem 27:26-Erfolg im Hinspiel – eine Lehrstunde von den Karlsruhern und wurden mit 33:23 abgefrühstückt. 

„Wir wollen zwei Punkte, das ist das klare Ziel für Sonntag. Aber unser Gegner verfügt immer noch über eine gute Truppe, auch wenn der Kader sich verändert hat. Knielingen hat sich im vergangenen Jahr in der BWOL sehr gut geschlagen und verkauft sich aktuell vielleicht ein wenig unter seinen Möglichkeiten. Deshalb müssen wir voll abliefern.“, so Wölfe-Chefcoach Niels Eichhorn.

Quelle: nt – Handball Wölfe Planstadt