HSG LiHoLi – TGE 27:29 (13:12)

0
767
TG Eggenstein
www.tgehandball.de

TGE mit „Big Point“ beim Ortsnachbarn

Die TGE hat das Derby bei der HSG LiHoLi für sich entschieden und endlich den zweiten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Beim Aufeinandertreffen zweiter starker Angriffsreihen sahen die Zuschauer zunächst wenig Tore. Beide Teams agierten im Abschluss überhastet oder scheiterten an der jeweiligen Abwehrreihe.

So gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen und es ging mit einem knappen Vorsprung für die Gastgeber in die Kabine.

Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs gehörten der HSG LiHoLi, die sich zunächst auf drei Tore absetzen konnte (15:12). Die TGE hielt jedoch voll dagegen und konnte die Partie innerhalb kurzer Zeit drehen und selbst in Führung gehen (17:19). Spätestens nun spürten die zahlreich mitgereisten Fans der TGE, dass an diesem Tag etwas möglich war. Mit dem absoluten Willen dieses Spiel zu gewinnen, blieb die Truppe von Trainer Frank Schindler nun immer in Führung. Die Gastgeber konnten zwar noch einmal auf ein Tor herankommen, schafften den Ausgleich jedoch nicht mehr. Daher setzten sich die „Crows“ vorentscheidend auf 25:29 ab und feierten am Ende einen verdienten Auswärtserfolg!

Es spielten: Sven Bastian, Ruben Meinzer (Tor); Michael Richter (1), Lennart Kann (5/3), Christian Braun (2), Yannick Müller (3), Sam Schindler (6), Martin Panitz (2), Yannik Melchior (3), Christian Wolters (6), Daniel Barth (1), Marc Schindler, Thierry Göppert, Pierre Ehnis/JH

Quelle: TG Eggenstein