HSC Schmiden/Oeffingen – SG Pforzheim/Eutingen 25:26 (13:14)

0
765
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

Big Points im Kampf um den Einzug zur Deutschen Meisterschaft 2014 landete unsere mB1-Jugend beim direkten Verfolger HSC Schmiden/Oeffingen. In einer emotional aufgeladenen Schmidener Sporthalle entwickelte sich von der ersten Sekunde an ein Spiel auf Messers Schneide indem die Führung ständig wechselte. Die Pforzheimer Jungs zeigten sich sowohl im Defensiv- als auch Offensivbereich nicht ausreichend konsequent um die quirligen und stark aufspielenden Gastgeber zu distanzieren, sodass mit einer knappen Führung  die Seiten getauscht wurden. Den besseren Start in Halbzeit Zwei erwischte der Gastgeber der den 13:14 Pausenrückstand postwendend in eine 16:14 Führung ummünzte. Angeführt von den vorne weg marschierenden Rückraumhünen  Valentin Spohn und Arne Ruf drehten die Bossert/Broschwitz Schützlinge den Zwei-Tore Rückstand in eine 17:19 Führung. Die Gastgeber, um den achtfachen Torschützen Philipp Porges, ließen sich davon aber wenig beeindrucken und verkürzten ein ums andere Mal auf ein Tor Differenz. In einer hitzigen Schlussphase behielten die Gäste dennoch kühlen Kopf und entführten mit 25:26 beide Punkte aus dem Schwabenland.

Nach einer einwöchigen Spielpause gastiert am 8. Dezember um 11.00 Uhr die B-Jugend aus Horkheim in der Konrad-Adenauer-Halle. Bis dahin bleiben Pfattheicher & Co. ausreichend Zeit die Partie in Schmiden ausführlich zu analysieren und weiter dazu zu lernen.

Es spielten: Moritz Mangold und Felix Schucker (Im Tor), Chris Wark (3), Arne Ruf (4), Julian Broschwitz (3), Sascha Pfattheicher (3), Janik Deutscher, Max Brümmer (2), Tom Schlögl (1), Fabian Hurst, Valentin Spohn (9/4), Tim Kusch (n.e.), Manuel Mandel (n.e.)

Quelle: SG Pforzheim / Eutingen