HSG Weingarten/Grötzingen : Heidelsheim/Helmsheim 2 30:19 (19:10)

0
771
HSG Weingarten/Grötzingen
www.hsg-wg.de

Die HSG zeigte von Anfang an, dass sie auf Wiedergutmachung für die Auftaktniederlage aus war. Gestützt auf eine gute Abwehr mit einem stark haltenden Bastian Boudgoust musste Gästetrainer Robertino Mandic bereits nach 9 Minuten beim 6:1 die Auszeit nehmen. An der Dominanz der HSG änderte sich aber nichts, sodass die Partie beim 19:10 zur Halbzeit vorentschieden war. Nach der Pause verflachte die Begegnung. Überhastete Würfe und zahlreiche technische Fehler prägten das Spiel beider Teams. So erzielten beide Mannschaften bis zur 46.  Minute nur jeweils 4 Tore zum Zwischenstand von 23:14. Näher als 8 Tore kam der Gast aber nie heran, sodass der hochverdiente Sieg der Gastgeber mit 30:19 völlig ungefährdet erzielt wurde. Fazit: die ersten wichtigen Punkte sind zwar eingefahren, die HSG wäre aber gut beraten, wenn sie eine konzentrierte Leistung nicht nur eine Halbzeit, sondern das ganze Spiel abruft.

Tore:

HSG: Martus 7/2,  Meinzer 5, Kaupa 4, P. Schmidt 4, Waltert 3, M. Schmidt 3/1, Fierhauser 2, Boss 1, Wieninger 1

H/H: Junker 4, Lochner 4, Stein 4/4,Bader 2, Müller 2, Kapp 1, Kempf 1, Specht 1/1

Quelle: HSG Weingarten / Grötzingen