KuSG Leimen ohne Chance

0
908
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

SG Heddesheim gegen KuSG Leimen 25:13

Mit einem ungefährdeten auch in dieser Höhe verdienten 25:13 Sieg eröffneten die Damen der SG die diesjährige Heimspielserie. Dabei sahen die Zuschauer insbesondere in den ersten knapp 20 Minuten ein munteres schnelles Badenligaspiel bei dem beide Teams mit viel Tempo spielten und dabei auch den einen oder anderen Fehler in Kauf nahmen. Schon in dieser Phase waren unsere Damen das deutlich bessere Team ging schnellmit 2:0 in Führung und baute diese über 3:1 und 6:2 bis zur 15. Minute auf 8:4 aus und lagen auch nach 19 Minuten sicher mit 9:6 vorne. Die Schlussphase der ersten Halbzeit war dann etwas schwächer. Die Gäste hatten ihr Pulver weitgehend verschossen und die Mädels von Michael Schröder gingen mit ihren Chancen zunächst etwas fahrlässig um und wurden in der Folge etwas nervös. Eine Auszeit in der 24. Minute nutzte nichts. Es waren die Gäste, die nach knapp 10 Minuten den nächsten Treffer zum 9:6 erzielten, bevor Samira Schulz mit ihrem dritten von insgesamt sechs souverän verwandelten Siebenmetern wieder für die SG erfolgreich war. Pausenstand war dann 11:8 für die SG.

Nach Wiederanpfiff passierte erst man knapp 4 Minuten nichts. Dann aber sorgten Tanja Werner, Samira Schulz und Eva Hildebrand mit drei schnellen Toren für die Vorentscheidung, nicht aber für mehr Sicherheit im Heddesheimer Spiel. Vielleicht lag dies auch daran, dass bei den Gästen jetzt nicht mehr viel zusammen lief. Aus dem Rückraum kam keinerlei Gefahr, die technischen Fehler häuften sich und was aufs Tor kam hielt die gut aufgelegte Beate Schaff, die dann erstmals in der 40. Minute nach dem Tor zum 16:9 einen Ball aus dem Netzt holen musste. Die Schwächen im gegnerischen erleichterten natürlich die Abwehrarbeit. Im Spiel nach vorne ist sicherlich noch etwas Luft, aber mit dem deutlichen Vorsprung im Rücken konnte man den einen oder anderen Fehlpass ebenso verschmerzen, wie manchen Fehlwurf bei dem aber des öfteren der durchaus gerechtfertigte Pfiff der Unpartei-ischen ausblieb. Alles in allem hätte der Sieg noch höher ausfallen können, aber insgesamt kann man mit der Leistung durchaus zufrieden sein.

Am kommenden Wochenende steht ein schweres Auswärtsspiel auf dem Programm. In Königshofen hängen die Trauben immer recht hoch, aber kampflos wird man sich nicht geschlagen geben.

Aufstellung: Schaaf, Heiden,  Edinger 1, Siegel, Schwach 1, Hildebrand 4, Schimmel, König 3, Bless 1, Schulz 7/6, Welker 3, Werner 1, Schlipf 3/2, Geissinger 1,

Zu dem Spiel wird ein Bus eingesetzt. Abfahrt ist um 12.30 Uhr an den Sportplätzen. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr

Quelle: SG Heddesheim