B-Jugend BWOL: HSG Mimmenhausen/Mühlhofen – SG Pforzheim/Eutingen 24:25 (11:15)

0
880
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

Mit einem 0:4 Blitzstart starteten Pfattheicher & Co. gegen den Tabellendritten aus Mimmenhausen/Mühlhofen nahezu perfekt in die Partie. Doch so einfach wie im Hinspiel ließen sich die Gastgeber die Butter nicht vom Brot nehmen und blieben insbesondere durch ihren neunfachen Torschützen Noah Meisinger im Spiel. Die ohne den verletzten Rückraumkanonier Arne Ruf angetretenen Pforzheimer zeigten sich in Abschnitt Eins durchaus kämpferisch und in Spiellaune, sodass mit einer 11:15 Führung die Seiten getauscht wurden.

Wie schon in den vergangenen Partien sorgte ein Blackout zu Beginn der zweiten Halbzeit dafür, dass Mimmenhausen mit fünf Toren in Folge die Führung übernahm. Hinzu gesellte sich die Verletzung von Valentin Spohn, sodass sich unnötigerweise ein Spiel auf Messers Schneide entwickelte. Beim 23:21 drei Minuten vor Ende der Partie setzten nur noch die wenigsten Zuschauer ihren Einsatz auf die Gäste aus der Goldstadt, beim 24:23 dreißig Sekunden vor Ende wahrscheinlich niemand mehr, ehe Tom Schlögl und drei Sekunden vor Ende Sascha Pfattheicher für den doppelten Punktgewinn sorgten.

Am nächsten Wochenende steht nun der Länderpokal des Jahrgangs 1997 auf dem Programm, ehe am 27.März das badische Derby gegen Tabellenführer Kronau/Östringen wartet.

Es spielten: Moritz Mangold und Felix Schucker (Im Tor), Fabian Hurst, Paul Lupus, Janik Deutscher (1), Valentin Spohn (2), Max Brümmer (4), Sascha Pfattheicher (8), Tom Schlögl (3), Chris Wark (1), Simon Schimpfle.

Quelle: SG Pforzheim / Eutingen