Badenliga weibl. A-Jugend: TSV Rintheim – SG Pforzheim/Eutingen 25:30 (13:16)

0
1346
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

Aufwärtstrend bestätigt: Weibliche A-Jugend gewinnt verdient gegen Tabellenführer Rintheim
Fast vollzählig (nur Nicole Lunev konnte wegen Grippe nicht mitwirken) zeigte unsere A-Jugend im Spiel gegen Rintheim ein starkes Spiel.
Gleich zu Beginn der Partie demonstrierten unsere Mädels dem Gastgeber, dass sie es ihnen nicht leicht machen werden. In den ersten 15 Minuten war es ein Kopf an Kopf rennen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Die Einwechslung von Torhüterin Tanja Schneider in der 15. Minute brachte dann aber den gewünschten Erfolg. Mehrere Bälle konnte sie entschärfen und so bekamen unsere Mädels in der Abwehr und auch im Angriff etwas mehr Sicherheit, sodass man mit einem 3-Tore Vorsprung 13:16 in Führung gehen konnte.
In der Halbzeitansprache ermahnte man die Mädels jetzt nicht nachzulassen, sondern so weiterzuspielen, wie man es zum Ende der 1. Halbzeit getan hatte. Dies gelang auch mit Bravour und man konnte zwischenzeitlich mit 9 Toren in Führung gehen. Dieser Spielstand erlaubte es, den sonst immer geforderten Stammspielerinnen etwas Pause zu gönnen. In der 50. Minute wurde es aber nochmal etwas heiß, da Rintheim durch unsere Fehler nochmal für kurze Zeit ins Spiel fand.
Doch wir ließen uns die Führung nicht mehr nehmen und konnten am Ende mit 30:25 das Spiel für uns entscheiden.
Es war ein mehr als verdienter Sieg und die harte Arbeit der Mädels wurde belohnt. Unbedingt zu erwähnen ist die Leistung von unserer noch so jungen, aber sehr talentierten Torhüterin Tanja Schneider, die unsere A-Jugend auf die Siegerstraße führte.
Auch Luisa Dieckmann und Jessica Sasse präsentierten sich wieder in bester Spiellaune und waren vom Gegner kaum zu bremsen.

 

Tor: Nina Warnecke und Tanja Schneider – Feld: Jessica Sasse (10), Ronja Breitenstein (4), Tina Schneider (2), Anna Wlaschenek, Lena Langguth, Anna Winterhoff, Carolin Kraus (5), Yvonne Mohrlok (1), Luisa Dieckmann (9), Melanie Dreher, Hanna Hädrich, Annalena Korn, Lena Stetzler