Sehr gute Leistung bleibt leider unbelohnt

0
862
SG Pforzheim / Eutingen
www.sg-pforzheim.de

Männliche B2-Jugend
SG Kronau / Östringen 2 – SG Pforzheim / Eutingen  22:21 (11:13)

Für das erste Spiel in der neuen Saison musste die B2 in Östringen bei den Junglöwen antreten. Die Begegnung der beiden BW-Oberliga-Reserven, sollte von Anfang an das halten, was wohl beide Seiten von diesem Spiel erwartet hatten, ein Duell auf Augenhöhe, das durch Kleinigkeiten entschieden werden sollte. Den besseren Start in das Spiel hatten unsere SG-Jungs, die nach wenigen Spielminuten 4:1 in Front lagen. Eine starke Defensive inklusive Torhüter legte den Grundstein über die weite Strecken tolle 1. Spielhälfte, in der die B2 über 5:3, 7:4, 10:6 durchgängig in Führung lag. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kamen die Junglöwen dank ihrer treffsicheren Außenspieler beim 10:11 und 11:12 bis auf ein Tor heran, doch die Pforzheimer Jungs trafen quasi mit der Pausensirene zum Halbzeitstand von 13:11 für Pforzheim.

Die zweite Halbzeit begann aus Pforzheimer Sicht schlecht, da die Heimmannschaft schon in den ersten drei Minuten mit 13:14 in Führung ging. Die darauffolgende Auszeit des Trainers zeigte zunächst keine Wirkung, denn Kronau / Östringen erhöhte sogar noch auf 16:13, auch weil gute Einwurfmöglichkeiten nicht genutzt werden konnten. Doch die SG-Jungs kämpften sich durch eine tolle Mannschaftsleistung zurück ins Spiel, schafften beim 16:16 den erneuten Ausgleich und gingen beim 20:17 selbst mit drei Toren in Führung. Allerdings zeigten sich da schon die ersten Ermüdungserscheinungen. Die Bewegung im Angriff nahm ab und die Quote an Fehlpässen und Fehlwürfen nahm zu. Die Junglöwen nutzten dies kaltschnäuzig zum 20:20 Ausgleich und warfen kurz vor Spielschluss das entscheidende 22.Tor. In den verbleibenden Sekunden gelang der Ausgleich zu einem leistungsgerechten Unentschieden leider nicht mehr.

Tor: Konstantin Regelmann, Mert Tiryaki – Feld: Enes Aydin (2), Phil Burkhardt, Jannick Fuchs (1), Hendrik Gulden (2), David Heinrich (2), Lukas Hilpp (2), Paul Lupus (4), Lukas Müller (2), Moritz Seifried (6), Julian Weiss, Tim Kusch.

Quelle: SG Pforzheim / Eutingen