TSV Birkenau: D-Mädchen gewinnen Spitzenspiel

0
787
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Das erwartet spannende wD-Jugendspiel Spiel zwischen dem Tabellenzweiten TSV Birkenau und Tabellenführer SG MTG/PSV Mannheim konnten die Birkenauer Mädels für sich entschieden. Zur Halbzeit lag das TSV-Team  bereits mit vier Toren in Front. In der zweiten Halbzeit jedoch wurde es noch einmal spannend. Mit 25:22 wurde schließlich der Heimsieg in einer fairen Jugendpartie gefeiert. Die Mannheimer “Killer-Hummeln” erzielten das erste Tor zum 0:1 und konnten damit ihre einzige Führung in der gesamten Partie erzielen. Die besten Birkenauer Werferinnen, Karoline Baier und Hannah Beyer setzten sich energisch durch und erzielten die erste Birkenauer Führung (2:1). Im weiteren Verlauf war es im Gästeteam immer wieder Lisa Thorn mit starken Aktionen, die keine höhere Birkenauer Führung zuließ. 8:6 hieß es kurz vor der Pause. Nach dem 10:9 Anschlusstreffer konnten die TSV-Mädels durch Tore von Ina Scheffler, Lena Müller und Karoline Baier den 13:9 Halbzeitstand erzielen.Im zweiten Durchgang folgte allerdings die stärkste Phase der Mannheimerinnen.  Der Vorsprung schmolz zum 20:20 Unentschieden dahin. Doch die Gastgeberinnen zeigten Nervenstärke, konnten sich nochmals steigern und bejubelten beim 25:22 Endstand den Sieg über den bisherigen Tabellenführer. Die zahlreichen Zuschauer waren von einem temporeichen Jugendspiel begeistert, das von beiden Mannschaften mit offensiver Deckungsweise und schnellen Kombinationen im Angriff gespielt wurde.

Sina-Marie Golla, Nina Hug; Tamara Buckenauer 2, Hannah Beyer 8, Franziska Schwaninger, Alexa Becker, Lena Müller 1, Nele Heckmann, Lena Hoffmann, Karoline Baier 10/1, Mia Davenport, Ina Scheffler 4/1.

Quelle: TSV Birkenau