TSV Birkenau: Weibliche E-2-Jugend unterliegt der JSG Leutershausen/Heddesheim mit 13:17 (10:11)

0
737
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Im Spiel gegen die JSG Leutershausen/Heddesheim konnte die E-2 Jugend den Hinspielsieg nicht wiederholen. Gegen die mit nur 6 Spielern angereisten Gäste war das Spiel im ersten Abschnitt sehr ausgeglichen. Damit es eine faire Begegnung werden konnte, einigte man sich vor dem Spiel, den in Unterzahl angetreten Gäste einen „Läufer“ zuzugestehen, damit sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ein 3:3 Spiel möglich war. Diese Situation konnte keine Mannschaft zum eigenen Vorteil nutzen. Die Spielstände waren vom 3:3 bis 10:10 sehr knapp. Mit einem 10:11 Rückstand ging es in die Kabine. Auch in der 2.Halbzeit war das Spiel – jetzt im 5:5 – lange ausgeglichen. Die Birkenauer Mädels konnten zunächst ausgleichen und dann sogar noch einmal mit 12:11 in Führung gehen. Erst nach dem Spielstand von 12:12  setzten sich die Gäste langsam ab.  Auf Birkenauer Seite hatte sich die tapfer kämpfende Abwehr zwar auf die beiden Haupttorschützinnen der Gäste eingestellt, doch im Angriff fehlte die Durchschlagskraft. Viele Würfe waren zu schwach oder unplatziert, sodass nur noch ein Treffer bis zum Endstand von 13:17 gelang. Toll auf Birkenauer Seite, dass dre Mädels abwechselnd im Tor standen, um die erkrankte Stammtorhüterin zu vertreten.

TSV Birkenau
Anna Knapp,  Alisa Murowatz, Maren Schwaninger, Ribana März, Lena Heckhoff, Hannah Zaplatilek, Marina Hassel,  Zoe Davenport, Luisa Krause, Elaine Pyanowski

Quelle: TSV Birkenau