Badenliga wC: Die Birkenauer C1-Mädels unterliegen der SG Stutensee vor heimischer Kulisse mit 10:19 (6:5).

0
698
TSV Birkenau www.tsvbirkenau.de

Beim Blick auf das Ergebnis ist bereits offenkundig, woran es im TSV-Lager an diesem Tag haperte. Gestaltete sich die erste Halbzeit auf beiden Seiten noch recht torarm, mit Fehlwürfen auf Birkenauer Seite und einer noch recht gut stehenden Defensive, gingen die Gastgeberinnen zunächst noch mit dem knappen 6:5-Vorsprung in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang dann lief im Angriff gar nichts mehr zusammen und es waren nur noch die Gäste der SG, die Treffer erzielten. Nach fünf Gegentreffern in Folge beim Stand von 6:10 in der 31. Spielminute war die Birkenauer Auszeit fällig, doch auch diese zeigte keine Wirkung. Stutensee erhöhte weiter, während die Birkenauerinnen auch weiterhin entweder keinen Weg zum Tor fanden oder aber den Ball nicht darin unterbringen konnten. Nach dem zwischenzeitlichen 6:14 Mitte des zweiten Durchgangs fiel endlich der lang ersehnte nächste Treffer auf Birkenauer Seite. Die Gäste konnten ihren Vorsprung bis zum Ende noch ein wenig ausbauen, während die TSV-Mädels am Ende mit hängenden Köpfen das Spielfeld verließen.
TSV Birkenau: Annalena Schütz im Tor; Annira Klink, Ida Bube, Ina Scheffler 1, Michelle Schütz 2/1, Paula Müller 1, Emely Kleinert, Hannah Staufenberger 2, Lea Schmitt 3, Sina Kiss 1

Quelle: TSV Birkenau