Erster Brühler Auswärtssieg

0
676
TV Brühl 1912

weibl. A-Jugend, Badenliga: TSV Rot – TV Brühl 24:25 (13:15)

Dank eines 25:24 beim TSV Rot brachte der TV Brühl die ersten Auswärtspunkte unter Dach und Fach. Grundlage war die bisher beste Saisonleistung und die mannschaftliche Geschlossenheit des TVB. Die war auch nötig, um sich in dem spannenden Spiel behaupten zu können. Brühl, weiter ohne die verletzte Nathalie Grothe und Anna-Lena Schneider, begann konzentriert mit einer 4:2 Deckungsvariante und holte schnell den 2:4 Rückstand auf, um anschließend erstmals selbst mit 6:5 in Führung zu gehen. Im weiteren Verlauf lagen beide Mannschaften abwechselnd vorne und erst kurz vor der Pausensirene gelang Brühl durch zwei schnelle Tore die 15:13 Halbzeitführung.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte kein Team entscheidende Vorteile. Brühls Vorsprung betrug kurzzeitig drei Tore (18:15), ehe Rot den erneuten Ausgleich schaffte. Jetzt ereilte auch Sophia Schneider das Schicksal einer eher zweifelhaften roten Karte in einem insgesamt zwar hart umkämpften, aber fairen Spiel. Die Partie wogte weiter hin und her und beide Mannschaften warfen alles in die Waagschalen, was sie hatten. Kurz vor Spielende wähnte sich Rot beim 24:23 bereits auf der Ziellinie, ehe Brühl nicht nur der Ausgleich, sondern auch noch der vielumjubelte Siegestreffer zum 25:24 gelang. Das sollte weiterer Ansporn für künftige Aufgaben sein.

TV Brühl: Mundinger, Welter; Meisterling (2), Boll (1), Fähnle (3), S. Schneider, Will (4), Bühn (1), Edelmann (12/6), Franz (2).

Quelle: ako / TV Brühl